FAQs zum Thema Lebensversicherung und Rentenversicherung

Diese FAQ beziehen sich auf das Thema Widerruf bzw. Widerspruch Lebens- und Rentenversicherung und sollen Ihnen dabei helfen die häufigsten Fragen zu beantworten. Sollten noch Fragen offen bleiben, sprechen Sie uns gerne an.

Was ist ein Widerrufsjoker?

Unter einem Widerrufsjoker versteht man umgangssprachlich die Auflösung eines Vertrages (meist eines Darlehens, Kredits, Lebensversicherung oder Rentenversicherung) mittels Widerruf wegen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung. Der Vorteil zur Kündigung ist, dass der Vertrag nach erfolgreichem Widerruf rückabgewickelt wird und nicht bloß ab Kündigung endet. Das hat den Vorteil, dass der Darlehensnehmer:

1. nicht mehr länger an den Vertrag gebunden ist (und bei Darlehen keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen muss)

2. gezahlte Beträge zurückerhält (das geht auch noch nach Beendigung des Vertrages)

Woher weiß ich, ob ich meinen Vertrag widerrufen kann?

Wenn Ihr Vertrag zwischen dem 29. Juli 1994 und dem 31. Dezember 2007 geschlossen wurde kommt ein Widerruf für Sie grundsätzlich in Frage. Denn der Bundesgerichtshof entschied, dass Verträge aus dieser Zeit auch dann noch widerrufen werden können, wenn die Widerrufsbelehrungen fehlerhaft sind.

 

Wie hoch sind die Zinserträge die ich zurückbekomme?

Wenn Sie Ihren Lebensversicherungs- oder Rentenversicherungsvertrag widerrufen, bekommen Sie neben Ihren Beiträgen auch die Zinsen zurück, welche die Versicherung mit Ihren Zahlungen erwirtschaftet hat – sog. Nutzungsersatz. Das kann bis zu 100% mehr als die Einzahlungen sein, abhängig von den Nutzungen der Versicherung.

Welcher Vorteil hat ein Widerruf meiner Lebensversicherung?

Der Widerruf der Lebensversicherung ist die rentable Loslösung von unrentablen langfristigen Versicherungspolicen.

Sie bekommen die geleisteten Beiträge zurück, dazu noch die Verzinsung der geleisteten Beiträge.

Ein Beispiel:

Widerspruch Verkauf des Vertrages Kündigung
20.000 € 11.000 € 10.000 €

Warum widerrufen und nicht kündigen?

Sie haben durch den Widerruf die Chance auf mehr Geld. Bei einer Rück­abwick­lung können Sie schnell einige tausend Euro mehr bekommen als bei einer Kündigung.

Haben Sie erfolg­reich wider­sprochen, muss der Versicherer Ihnen bei einer klassischen Lebens­versicherung alle Ihre einge­zahlten Beiträge plus Zinsen zurück­zahlen.

Kann ich noch widerrufen, wenn ich schon gekündigt habe?

Ja. Ihr Versicherungsvertrag kann auch dann noch rückabgewickelt werden, wenn Sie den Vertrag bereits gekündigt haben.

Mein eigener Widerspruch war erfolglos. Was tun?

Mein Widerspruch war erfolglos. Ist ein (erneuter) Widerruf ausgeschlossen?

Wenn der Widerspruch eines Verbrauchers abgelehnt wurde, dann kann diese Entscheidung rechtlich und ggf. gerichtlich überprüft werden.

 

Übernimmt eine Rechtsschutzversicherung beim Widerrufsjoker die Kosten für Anwälte und Gericht?

In den allermeisten Fällen ja. Eine Rechtschutzversicherung muss eintreten, wenn der Rechtsschutzfall zu einem Zeitpunkt eingetreten ist zu dem die Rechtschutzversicherung bereits bestand (Wartezeit abgelaufen) und die Rechtschutzversicherung den Falltyp nicht bereits in Ihren Geschäftsbedingungen ausgeschlossen hat.

Achtung: Die meisten Rechtschutzversicherungen haben den Widerruf in den Allgemeinen Rechtschutzbedingungen (ARB) der neueren Rechtschutz-Policen bereits ausgeschlossen. Daher raten wir vor Erklärung des Widerrufes unbedingt dazu, sich von einem spezialisierten Anwalt beraten zu lassen, damit Sie die Kosten nicht wegen völlig unnötiger Fehler im Ablauf selbst tragen müssen.

Da erst die Ablehnung des Widerrufes den Deckungsfall bildet, kann in den meisten Fällen noch eine neue Rechtschutzversicherung geschlossen werden, welche die Kosten übernimmt. Das ist eine sehr seltene Konstellation im deutschen Recht und ermöglicht die außergewöhnliche Chance sich erst von einem spezialiserten Anwalt über die Erfolgschancen beraten zu lassen und soweit noch keine passende Rechtschutzversicherung bestehen sollte, noch die passende Police günstig abzuschließen, um so viele Tausend Euro an Verfahrenskosten zu sparen.

Damit besteht beim Widerrufsjoker die außergewöhnliche Chance für Verbraucher ohne Kostenrisiko viele Tausend Euro zu erzielen! Als Spezialisten kennen wir die korrekten Rechtschutzversicherung ohne Ausschluss in den ARB für den Widerrufsjoker und können Ihnen daher den Ablauf exakt erläutern, damit Sie auf der sicheren Seite sind.

Kann ich eine abgetretene Lebensversicherung widerrufen?

Grundsätzlich kann auch ein abgetretener Lebensversicherungsvertrag noch widerrufen werden. Es hat jedoch Fälle gegeben in denen ein Widerruf als rechtmissbräuchlich betrachtet wurde, weil der Kunde seine Ansprüche aus dem Vertrag mehrfach abgetreten hatte.

Was ist mit meiner Riester-Lebensversicherung?

Bei Riester-Lebensversicherungen ist zu prüfen, ob Bezuschussungen oder steuerliche Vergünstigungen durch Widerspruch verloren gehen und inwieweit das die Rentabilität des Widerspruchs betrifft. Erfahrungsgemäß überragen die Vorteile eines erfolgreichen Widerspruchs die normalen Benefits von Riester-Verträgen deutlich, sodass sich ein erfolgreicher Widerspruch meist auch hier lohnt. Das konkrete Ergebnis hängt vom Einzelfall ab und sollte von einem Spezialisten geprüft werden. Wir bieten eine solche Prüfung kostenfrei an.

Was passiert, wenn meine Versicherung mir eine neue Widerrufsbelehrung schickt?

Ob es zulässig ist, wenn Ihre Versicherung Ihnen Jahre nach dem Vertragsschluss eine neue Widerrufsbelehrung schickt, ist nicht abschließend geklärt. Es ist als fraglich, ob eine neue Frist zu laufen beginnt, wenn Ihre Versicherung Ihnen eine neue Widerrufsbelehrung schickt, aber um sicher zu gehen, sollten Sie sich nun schnell entscheiden, ob Sie widerrufen wollen.

Muss ich Steuern bezahlen, wenn ich durch Widerruf finanzielle Vorteile erhalte?

Wenn durch den Widerruf zusätzliche finanzielle Vorteile an den Verbraucher ausgezahlt werden, kann das abhängig von der jeweiligen Steuersituation des Verbrauchers steuerlich zu berücksichtigen sein. Hierzu können sich Verbraucher im Bedarfsfall bei Steuerberatern näher erkundigen. Eindeutig ist allerdings, dass die Bank oder Versicherung den vermeintlichen Steueranteil nicht direkt bei der Auszahlungssumme abziehen darf. In jedem Fall wird es nicht passieren, dass Verbraucher durch einen Widerruf auch mit Besteurung im Ergebnis schlechter stehen als ohne einen erfolgreichen Widerruf, denn selbst im Falle einer (teilweisen) Besteuerung bleibt im Ergebnis natürlich ein deutlich positiver Effekt für den Verbraucher erhalten.

 

FAQ Lebensversicherung Rentenversicherung
5 von 5