Zum Hauptinhalt springen

Diesel Wertverlust: Klage einreichen und Verluste minimieren

Ansprüche prüfen lassen und Diesel-Wertverlust mindern!

Der Dieselskandal hat das Vertrauen in die Diesel-Antriebstechnologie grundlegend erschüttert. Wertverluste für Dieselautos sind unvermeidlich, weil Millionen von Dieselfahrzeugen mit illegalen Abschalteinrichtungen manipuliert wurden, um deren realen Schadstoffausstoß zu verschleiern. Die Nachfrage nach Diesel-Autos ist massiv eingebrochen. Zusätzlich drohen vielen Diesel-Autos Fahrverbote in zahlreichen deutschen Großstädten. Erfahren Sie hier, wie Sie Diesel Wertverluste mit juristischen Mitteln vermeiden können.

Jetzt Ansprüche im VW-Abgasskandal prüfen: Schnell, unkompliziert und ohne Risiko!

Jetzt Diesel Wertverluste vermeiden und Geld zurückholen

Jetzt Ansprüche im VW-Abgasskandal prüfen: Schnell, unkompliziert und ohne Risiko!

Abgasskandal - wir sind die Experten für Verbraucherschutz

Ihr Recht ist unser Ziel.

check-circle-regular

Individuelle Beratung, komplett kostenfrei, von auf den Abgasskandal spezialisierten Anwälten

Bei uns bekommen Sie schnell und unkompliziert eine Beratung ohne versteckte Kostenfallen.

check-circle-regular

Keine Sorge um Verjährung oder verpasste Optionen

Kontaktieren Sie uns noch heute und riskieren Sie keinen Verlust Ihrer Ansprüche.

check-circle-regular

Mit Musterfeststellung oder Einzelklage Entschädigung erhalten

Wir setzen uns für Ihren individuellen Anspruch auf Schadenersatz ein – ob als Individual- oder Sammelklage

check-circle-regular

Deutschlandweit für Sie da

Als eine der führenden Kanzleien im Abgasskandal vertreten wir Sie bundesweit.

Diesel Wertverlust: Wie Sie sich dagegen wehren können

Seit einigen Jahren beobachten Besitzer von Dieselautos erhebliche Wertverluste Ihrer Fahrzeuge. Die Wertverluste bei Dieselautos beschränken sich aber nicht nur auf die unmittelbar im Abgasskandal betroffenen und manipulierten Fahrzeuge, sondern betreffen auch allen anderen Dieselfahrzeuge. Denn die Diesel-Antriebstechnologie hat im Abgasskandal bei Autofahrern flächendeckend Ansehen eingebüßt.

Diesel-Wertverluste durch den Abgasskandal

Seitdem der Dieselskandal 2015 bei VW bekannt wurde, sind ständig weitere Fahrzeughersteller der systematischen Manipulation von Dieselfahrzeugen überführt worden. Ab 2018 folgten die ersten Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten und Ballungsräumen. Der dramatische Diesel Wertverlust wurde dadurch noch zusätzlich verstärkt.

Viele Diesel-Besitzer fragen sich daher, was Sie gegen den massiven Wertverlust ihrer Dieselautos unternehmen können. Unsere spezialisierten Anwälte beraten Sie, wie Sie sich ganz ohne Kostenrisiko gegen den Diesel Wertverlust wehren können!

Mein Fall schien hoffnungslos, da der Anwalt aus meiner Stadt nicht weiterhelfen konnte. So recherchierte ich im Internet und fand heraus, dass es spezialisierte Anwälte in Bereich Dieselskandal gibt. Ich beauftragte die Kanzlei "Decker & Böse" und bin über den Ausgang sehr zufrieden.

­– Frank M.

Diesen VW-Dieselfahrzeugen droht deutlicher Wertverlust

Diese Fahrzeuge sind von Diesel-Wertverlusten besonders betroffen, da sie nachweislich über illegale Abschalteinrichtungen zur Manipulation des Schadstoffausstoßes verfügen:

  • Volkswagen: Bei Volkswagen sind alle Fahrzeuge mit den Motortypen EA189, EA288, EA896 und EA 897 von massiven Wertverlusten betroffen. Dazu gehören unter anderem die Modelle VW Golf, VW Passat, VW Sharan, VW Touareg, VW Tiguan, VW Caddy und VW T5, T6. Zudem sind diese Motoren bei vielen VW-Marken verbaut – auch bei Audi, SEAT, Skoda und Porsche.
  • Porsche: Porsche Cayenne, Porsche Macan, Porsche Panamera. Skoda: Skoda Fabia, Skoda Rapid, Skoda Roomster, Skoda Octavia, Skoda Superb, Skoda Yet.
  • SEAT: SEAT Alhambra, SEAT Altea, SEAT Exeo, SEAT Leon, SEAT Toledo.

Wertverlust bei Dieselfahrzeugen anderer Hersteller

Darüber hinaus sind weitere Automarken betroffen, die nicht zum VW-Konzern gehören.

  • Mercedes-Benz: Bei Mercedes-Benz sind alle Dieselfahrzeuge mit den Motortypen OM607, Om622, OM626, OM642 und OM651 von Diesel Wertverlusten bedroht. Dazu gehören unter anderem die Modelle Mercedes A-Klasse, B-Klasse, C-Klasse, E-Klasse, R-Klasse, S-Klasse, V-Klassge, M-Klasse, G-Klasse sowie der Mercedes GLK, Mercedes GLC, Mercdes GLE, Mercedes Sprinter, Mercedes Vito und Mercedes Viano.
  • BMW: Bei BMW sind die Motoren N47, N57 und B57 betroffen. Betroffene Modelle sind unter anderem BMW 1er, 2er, 3er,4er,5er,7er, BMW X1, X3, X4, X5, X6.
  • Opel: Unter anderem von Wertverlusten bedroht sind Opel Cascada, Opel Insignia, Opel, Zafria, Opel Movano

Zudem sind viele weitere Fahrzeuge ausländischer Hersteller, die ebenfalls in den Abgasskandal verwickelt sind, von starken Wertverlusten bedroht. Jetzt unsere kostenlose Erstberatung nutzen und prüfen lassen, wie Sie sich vor Diesel-Wertverlusten schützen.

Das sagen unsere Mandanten

E

Ertan A.

Ich bin begeistert. Ich habe in erster Instanz gewonnen und rund 32.000 Euro für meinen alten Diesel bekommen.

S

Sebastian S.

Ich hätte nicht gedacht, dass es doch noch Geld von VW gibt. Aber die Hartnäckigkeit dieser Kanzlei hat sich ausgezahlt.

J

Jan F.

Ich habe über 27.000 EUR zurückerhalten. Für mich war der Prozess gegen den Autohersteller ein voller Erfolg. 

J

Jessica H.

Gemeinsam mit den spezialisierten Anwälten von Decker & Böse habe ich mich erfolgreich gegen den Betrug des Autoherstellers gewehrt und über 13.400 EUR erhalten.

J

Jasmin G.

Beim Thema Abgasskandal ist die Kanzlei ein absoluter Experte. Ich bin mit dem Ausgang mehr als zufrieden.

A

Alessandra S.

Ich habe mit der Gegenseite einen Vergleich schließen können und bin dadurch mein manipuliertes Fahrzeug ohne Verlust losgeworden.

Fahrverbote beschleunigen den dramatischen Diesel Preisverfall

Seit dem bahnbrechenden Urteil des Bundesverwaltungsgerichts im Februar 2018 steigt die Zahl der Fahrverbote in deutschen Städten und Ballungsgebieten für Diesel-Fahrzeuge ständig. Das verstärkt den Wertverlust von Diesel-Fahrzeugen zusätzlich. Viele Dieselfahrer sind verunsichert, ob und wie sich die Fahrverbote in naher Zukunft noch ausweiten werden.

Diesel Wertverlust auch für Abgasnorm Euro 6

Bislang sind nur Dieselfahrzeug-Besitzer mit der Abgasnorm Euro 5 und schlechter von Fahrverboten betroffen. Doch auch für Euro 6 Diesel-Fahrzeuge können bald Fahrverbote folgen, wenn die Verringerung der NOx-Werte nicht ausreichend sinkt.

Denn laut Umweltbundesamt liegen die NOx-Werte auch bei Dieseln der Norm Euro-6 im Straßenbetrieb über dem erlaubten Grenzwert. Daher sind auch Besitzer von hochpreisigen Dieselfahrzeugen mit Abgasnorm Euro 6 beim Weiterverkauf Ihres Dieselautos von massiven Wertverlusten bedroht. Sofern überhaupt noch Käufer für Dieselfahrzeuge zu finden sind. 

Diesel Wertverlust vermeiden und Entschädigung sichern

check-circle-regular

Sie sind als Diesel Fahrer im Abgasskandal betroffen und befürchten erhebliche Wertverluste für Ihren Diesel?

check-circle-regular

Unsere spezialisierten Anwälte prüfen gerne kostenlos und unverbindlich, ob Sie Ihr Dieselfahrzeug zurückgeben und Ihren Schaden durch Diesel Wertverlust abwenden können.

check-circle-regular

Jetzt kostenlose Erstberatung nutzen!

oder
0221 - 29270 - 1

Hohe Diesel Wertverluste: Auch ohne Abgasskandal

Nicht nur manipulierte Fahrzeuge sind von den Diesel-Wertverlusten bedroht, sondern durch die Bank alle Dieselfahrzeuge. Dieselfahrzeuge sind im Autohandel bereits vielfach zu Ladenhütern verkommen, die nur noch durch massive Preisnachlässe Käufer finden. Dementsprechend sind die Preise am Gebrauchtwagenmarkt in den vergangenen Jahren drastisch eingebrochen.

Besonders hart trifft dies alle Besitzer von hochpreisigen Luxus-Dieselfahrzeugen, wie zum Beispiel dem BMW M550d oder der Mercedes S-Klasse. Für Betroffene solcher Luxus-Dieselautos beträgt der Wertverlust mehrere zehntausende Euro. Die Autohersteller machen keine Anstalten, freiwillige Maßnahmen gegen die Diesel-Wertverluste zu ergreifen.

Anwalt aufsuchen und Diesel-Wertverluste vermeiden

Weil die Autohersteller sich so uneinsichtig zeigen, empfehlen wir allen Diesel-Besitzern, unverzüglich unsere kostenlose Erstberatung zu nutzen. Unsere spezialisierten Anwälte prüfen Ihre juristischen Möglichkeiten, um sich gegen Diesel-Wertverluste zu wehren.

„Obwohl wahrscheinlich sehr viele Kläger bei der Kanzlei sind, ist die Bearbeitung sehr ordentlich. Natürlich gibt es Wartezeiten und telefonische Kontaktaufnahme kann schon mal etwas dauern. Aber im Rückblick ist die geleistete Arbeit sehr zufriedenstellend!“

– Daniel M.

Hardware Nachrüstung gegen Diesel-Wertverlust

Eine Möglichkeit, um sich zumindest teilweise gegen Fahrverbote und Wertverluste zu schützen, sind Hardware-Nachrüstungen an der Abgasanlage. Diese Einbauten verringern die Stickoxidemissionen so, dass die Fahrzeuge einen Grenzwert von 270 Milligramm pro gefahrenen Kilometer einhalten. Die Wirksamkeit der Nachrüstungen wurde bereits vom ADAC nachgewiesen.

Viele Autohersteller haben sich lange gegen solche Nachrüstungen gewehrt. Mittlerweile jedoch übernehmen sie unter bestimmten Umständen sogar einen Teil der Kosten. Doch Vorsicht: Einige Hersteller verlangen, dass derjenige, der die Zuschüsse der Autohersteller für die Nachrüstung in Anspruch nimmt, auf Schadensersatzansprüche wegen der Softwaremanipulation verzichtet.

Jetzt Dieselfahrzeug-Wertverlust vermeiden

Gerne prüfen unsere spezialisierten Anwälte ganz unverbindlich, ob Ihr Fahrzeug für eine Hardware-Nachrüstung in Frage kommt und ob eine solche Nachrüstung Ihnen konkret hilft, Diesel-Wertverluste zu verringern oder zu vermeiden.

Decker & Böse ist bekannt aus:

Fragen und Antworten zu Diesel Wertverlusten

Durch Diesel-Fahrverbote und den Abgasskandal haben Dieselautos erheblich an Wert verloren. Ihr einst guter Ruf ist beschädigt und die Nachfrage ist deutlich gesunken. Für betroffene Diesel-Autobesitzer gibt es allerdings zwei Möglichkeiten, sich gegen diese Wertverluste juristisch zu wehren.

1. Schadensersatzklage Sollte Ihr Dieselfahrzeug durch eine unzulässige Abschalteinrichtung manipuliert worden sein, so hat der Autohersteller Sie vorsätzlich und sittenwidrig geschädigt. Ihnen haben dadurch einen Anspruch auf Schadensersatz.

2. Widerrufsjoker Falls Ihr Fahrzeug finanziert wurde und der Finanzierungsvertrag einen der häufigen Fehler enthält, können Sie womöglich ein zeitlich unbegrenztes Widerrufsrecht ausüben und den gesamten Vertrag rückabwickeln. Ihr Fahrzeug geht zurück, Sie erhalten die Anzahlung und die gezahlten Raten abzüglich einer geringen Nutzungsentschädigung erstattet.

Gerne helfen unsere spezialisierten Anwälte Ihnen, sich rechtlich gegen die Machenschaften der Autokonzerne zur Wehr zu setzen und so Diesel-Wertverluste zu vermeiden. Nutzen Sie jetzt unseren Diesel-Check mit anschließender kostenloser Erstberatung.

Viele vom Abgasskandal betroffene Diesel-Besitzer wurden dazu aufgerufen, ein Software-Update aufzuspielen. Angeblich soll das Update die Abgasmanipulation beseitigen. Danach soll der Schadstoffausstoß des Fahrzeugs innerhalb der gesetzlich erlaubten Grenzwerte liegen.

Die Erfahrungsberichte von Diesel-Fahrern, die das Software-Update durchführen ließen, sind allerdings alles andere als positiv. Zahlreiche Betroffene berichten über Probleme am Fahrzeug nach dem Software-Update: Mehrverbrauch, Motor-Stottern, Mangelfolgeschäden und vieles mehr sind bereits bekannt. Zudem führte das Software-Update häufig zu keiner hinreichenden Reduzierung des Schadstoffausstoßes.

Betroffene Diesel-Besitzer müssen daher auch nach einem Software-Update mit sehr hohen Diesel-Wertverlusten beim Autoverkauf rechnen. Es wird vermutet, dass die betrügerischen Autohersteller das Software-Update nur als Vorwand nutzen, um Beweise zu vernichten und dadurch Schadensersatzzahlungen in Millionenhöhe zu vermeiden.

Wir empfehlen allen Diesel-Fahrern, dass Software-Update zu verweigern. Schützen Sie sich vor Diesel Wertverlusten und fordern stattdessen Entschädigung von betrügerischen Autokonzernen. Ihre Erfolgschancen stehen gut, dass Sie das Dieselauto zurückzugeben und Schadensersatz erhalten.

Unsere Anwälte

Portrait von Markus Decker - Geschäftsführer Partner, Rechtsanwalt

Markus Decker

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Ulf Böse - Geschäftsführer Partner, Rechtsanwalt

Ulf Böse

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Rieke de Haan-Bitzer - Rechtsanwältin

Rieke de Haan-Bitzer

Rechtsanwältin
Portrait von Ramona Entis - Rechtsanwältin

Ramona Entis

Rechtsanwältin
Portrait von Raja Yilmaz - Rechtsanwältin

Raja Yilmaz

Rechtsanwältin
Portrait von Katja Feßler - Rechtsanwältin

Katja Feßler

Rechtsanwältin
Portrait von Igor Baraz - Rechtsanwalt

Igor Baraz

Rechtsanwalt
Portrait von Branimir Kristof - Rechtsanwalt

Branimir Kristof

Rechtsanwalt
Portrait von Dennis-Schons - Rechtsanwalt, Teamleiter

Dennis Schons

Rechtsanwalt, Teamleiter
Portrait von Burcu Katar  Rechtsanwältin

Burcu Katar

Rechtsanwältin
Portrait von Anne-Sophie Schemionek - Rechtsanwältin

Anne-Sophie Schemionek

Rechtsanwältin
Portrait von Christina Thiele - Rechtsanwältin

Christina Thiele

Rechtsanwältin
Portrait von Ralf Möbius LL.M. - Rechtsanwalt in Kooperation

Ralf Möbius LL.M.

Rechtsanwalt in Kooperation
Portrait von Lukas Kohl - Rechtsanwalt

Lukas Kohl

Rechtsanwalt
Portrait von Monika Nielen - Rechtsanwältin

Monika Nielen

Rechtsanwältin
Portrait von Cornelius Claudius Diekmeyer - Rechtsanwalt

Cornelius Claudius Diekmeyer

Rechtsanwalt
Portrait von Helen Tale Sadeh Schirasi - Rechtsanwältin

Helen Tale Sadeh Schirasi

Rechtsanwältin
Portrait von Isabella Gerein - Rechtsanwältin

Isabella Gerein

Rechtsanwältin
Diesel-Check starten