Zum Hauptinhalt springen

Rückkaufswert Lebensversicherung: Alles, was Sie wissen müssen

So holen Sie mehr für sich heraus

Wie hoch ist der Rückkaufswert der Lebensversicherung bei einer Kündigung? Diese Frage stellen sich viele Versicherte, die ihre Lebensversicherung kündigen wollen. Oftmals ist der Rückkauf einer Lebensversicherung mit Verlusten verbunden, weil Gebühren und Kosten die eingezahlten Beiträge übersteigen. Hier erfahren Versicherte alles rund um die Rückkaufswerte von Lebensversicherungen und die Möglichkeit, die Lebensversicherung sogar mit Gewinn zu beenden.

CTA Vertragsprüfung

Rückkaufswert Lebensversicherung: Mit Gewinn raus aus dem Vertrag!

Lebensversicherung/Rentenversicherung widerrufen oder verkaufen

Ihr Recht ist unser Ziel.

check-circle-regular

Individuelle Beratung, komplett kostenfrei, von spezialisierten Anwälten für Versicherungsrecht

Bei uns bekommen Sie schnell und unkompliziert eine Beratung ohne versteckte Kostenfallen.

check-circle-regular

Schnelle und maximale Liquidität

Mit unserer Expertise erzielen Sie den größmöglichen Gewinn.

check-circle-regular

Unsicher, ob Ihr Vertrag auch betroffen ist?

Wir sagen es Ihnen und setzen Ihre Ansprüche für Sie durch.

check-circle-regular

Deutschlandweit die Experten.

Wir vertreten Sie bundesweit mit Erfolg.

Rückkauf der Lebensversicherung: Was bedeutet das?

Wenn Sie Ihre Lebensversicherung zurückkaufen, bedeutet das, dass Sie den Lebensversicherungsvertrag vorzeitig beenden und dafür von der Versicherung den Rückkaufswert der Lebensversicherung erhalten. Der ursprüngliche Wortsinn meinte damit, dass der Versicherer sich die Rechte aus dem Versicherungsvertrag vom Versicherungsnehmer zurückkauft.

Heutzutage ist es fast immer der Versicherungsnehmer, der den Rückkauf der Lebensversicherung wünscht. Daher ist es im Sprachgebrauch der Versicherungsnehmer, der den Vertrag „zurückkauft“, obwohl er bei Kündigung der Lebensversicherung den Rückkaufswert vom Versicherer erhält und nicht andersherum.

Lebensversicherung Rückkauf: So funktioniert er

Der Rückkauf von Lebensversicherungen heißt also nichts anderes, als dass Sie als Versicherungsnehmer Ihren Vertrag vorzeitig beenden und den Wert der Lebensversicherung zum Zeitpunkt der Kündigung vom Versicherer ausbezahlt bekommen. Dabei handelt es sich um den sogenannten Rückkaufswert der Lebensversicherung.

Proven Expert Logo
Proven Expert Qualitätssiegel

Was ist der Rückkaufswert einer Lebensversicherung?

Der Rückkaufswert einer Lebensversicherung ist der Wert, den Ihre Lebensversicherung zum Zeitpunkt der Kündigung hat. Es ist der Betrag, den Sie bei Kündigung Ihrer Lebensversicherung von der Versicherung ausbezahlt bekommen.

Der Rückkaufswert besteht aus Ihren Beiträgen sowie erwirtschafteten Überschüssen und Zinserträgen. Davon werden jedoch immer Kosten wie Abschlussgebühren und Verwaltungskosten abgezogen. Da diese Kosten vor allem in den ersten Jahren hoch sind, kann der Rückkaufswert auch niedriger ausfallen als Ihre Einzahlungen.

Rückkaufswert der Lebensversicherung kann negativ sein

Aufgrund dieser Kosten kann es daher sein, dass Sie beim Rückkauf Ihrer Lebensversicherung einen Verlust hinnehmen müssen. Das bedeutet, der Rückkaufswert einer Lebensversicherung kann negativ sein, also sogar niedriger als Ihre eingezahlten Beiträge sein.

Lebensversicherung Rückkaufswert: Beraten lassen und sparen!

check-circle-regular

Sie wollen Ihre Lebensversicherung zurückkaufen und sich den Rückkaufswert auszahlen lassen? Oft ist dieser geringer als gedacht, es drohen Verluste!

check-circle-regular

Hohe Gebühren Ihrer Lebensversicherung schmälern den Rückkaufswert oft so stark, dass er sogar unter Ihren Einzahlungen liegen kann.  

check-circle-regular

Aber es gibt eine andere Lösung! Lassen Sie jetzt Ihren Vertrag kostenlos auf die Widerrufsmöglichkeit überprüfen und holen Sie sich Ihre Prämien mit Gewinn zurück.

oder
0221 - 29270 - 33

Rückkaufswerte von Lebensversicherungen: Überblick

Je nachdem, welche Form der Lebensversicherung Sie abgeschlossen haben, gibt es Unterschiede beim Rückkauf einer Lebensversicherung. Beispielsweise beim Rückkauf einer fondsgebundenen Lebensversicherung oder wenn Sie eine Kapitallebensversicherung kündigen und sich den Rückkaufswert auszahlen lassen wollen.

Kapitallebensversicherung Rückkaufswert

Eine Kapitallebensversicherung ist eine Kombination aus Todesfallschutz und privater Altersvorsorge. Der Rückkaufswert einer Kapitallebensversicherung besteht aus Ihren eingezahlten Prämien und anteiligen erwirtschafteten Überschüssen während der Vertragslaufzeit. Hiervon werden jedoch Abschlusskosten und eventuell Stornokosten abgezogen.

Rückkaufswert fondsgebundene Lebensversicherung

Bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung werden Ihre Beiträge in Investmentfonds angelegt. Wie hoch der Rückkaufswert bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung ist, hängt daher zusätzlich davon ab, wie hoch die Kurse zum Zeitpunkt des Rückkaufs sind. Niedrige Kurse verringern den Rückkaufswert erheblich.

CTA Vertragliche Einigung

Rückkaufswert Lebensversicherung: Mit Gewinn raus aus dem Vertrag!

Rückkaufswert einer Lebensversicherung ermitteln

Grundsätzlich ist der Rückkaufswert einer Lebensversicherung umso höher, desto länger Sie Beiträge einbezahlt haben. Der Rückkaufswert errechnet sich, indem von Ihren eingezahlten Prämien und den Zinsen die Abschlusskosten und die Stornokosten der Versicherung abgezogen werden. Am Ende bleibt der Rückkaufswert übrig.

Lebensversicherung kündigen: Diese Kosten reduzieren den Rückkaufswert

Zum einen können Abschlusskosten vom Rückkaufswert abgezogen werden. Das sind Provisionskosten für den Versicherungsvermittler und Kosten des Versicherers für den Abschluss des Vertrages. Zum anderen können je nach Vertragsabschluss Verwaltungskosten und Stornokosten beim Rückkauf der Lebensversicherung hinzukommen.

Je nachdem, wann Sie die Lebensversicherung abgeschlossen haben, gibt es für die Versicherer bestimmte gesetzliche Regelungen, nach denen Sie den Rückkaufswert berechnen müssen und die vorgeben, welche Kosten sie davon in Abzug bringen dürfen. Bei nicht fondsgebundenen Lebensversicherungen gibt es zudem einen minimalen, garantierten Rückkaufswert.

Rückkaufswert der Lebensversicherung: Urteil

Der Bundesgerichtshof hat ein Urteil zum Rückkauf von Lebensversicherungen gefällt, das Verträge zwischen 1994 und 2007 betrifft. Demnach muss der Rückkaufswert nach Abzug der Verwaltungskosten mindestens die Hälfte der Beiträge betragen. Abschlusskosten und Stornogebühren dürfen nicht abgezogen werden.

Für Lebensversicherungen ab 2008 gilt hingegen: Abschlusskosten müssen auf die ersten fünf Jahre nach Abschluss der Lebensversicherung verteilt werden. Bei vorzeitiger Kündigung dürfen Stornokosten vom Rückkaufswert abgezogen werden. Die Stornokosten betragen meistens etwa ein Prozent der Versicherungssumme.

Erfolge unserer Mandanten

Hannoversche: LG Köln

Das Landgericht Köln spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Generali: LG Lüneburg

Das Landgericht Lüneburg spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Allianz: LG Hagen

Das Landgericht Hagen spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Continentale: LG Offenburg

Das Landgericht Offenburg spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Alte Leipziger: LG Heidelberg

Das Landgericht Heidelberg spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Debeka: LG Frankenthal

Das Landgericht Frankenthal spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Garantierter Rückkaufswert bei der Lebensversicherung ist gering

Auch nach dem Urteil des BGH fällt der „garantierte“ Rückkaufswert der Lebensversicherung gering aus. Gerade in den ersten fünf Jahren kann er niedriger als ihre eingezahlten Prämien sein. Sie müssen beim Rückkauf von Lebensversicherungen daher mit Verlusten rechnen.

Lebensversicherung rückkaufen: Beispielrechnung

Die Grundlagen zur Berechnung des Rückkaufswerts einer Lebensversicherung sind bei jeder Versicherung ähnlich. Die konkreten Kosten, die vom Rückkaufswert abgezogen werden, sowie die Höhe der Überschussbeteiligung ist jedoch bei jeder Versicherung anders. Hier ein Beispiel für die Berechnung des Rückkaufswertes:

Beispiel: Rückkaufswert einer Lebensversicherung berechnen

Angespartes Deckungskapital: 3.800 Euro (eingezahlte Beiträge)

+ erwirtschaftete Überschüsse: 220 Euro

- Abschlusskosten (z. B. für Provision und Risikoprüfung): 900 Euro

- Stornokosten (circa 1 % der Versicherungssumme): 350 Euro = Rückkaufswert: 2.770 Euro

Die Abschlusskosten werden nach der sogenannten Zillmerung berechnet. Sie berechnet die Abschlusskosten bezogen auf die gesamte Versicherungslaufzeit. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben werden Sie dann auf die ersten fünf Beitragsjahre verteilt. Der Zillmersatz darf nicht mehr als vier Prozent aller Beiträge betragen.

Das sagen unsere Mandanten

S

Sascha F.

Ich konnte meine Versicherung widerrufen und konnte so die eingezahlte Summe plus Zinsen zurückfordern.

P

Peter Z.

Dank der Fehler, die Decker und Böse im Vertrag gefunden hat, kam ich per Widerruf aus dem Vertrag. Damit habe ich nicht nur Geld gespart, sondern sogar Gewinn gemacht. Danke.

K

Karsten B.

Dank Decker und Böse konnte ich aus zwei bereits gekündigten Verträgen nachträglich eine Summe von über 28.000 EUR geltend machen.

C

Carolin K.

Wir wurden über die verschiedenen Möglichkeiten der Rückabwicklung ausführlich beraten. Da können sich so manche örtliche Kanzleien eine Scheibe von abschneiden!

I

Inga K.

Ich habe mich für den Widerruf entschieden und habe das keine Sekunde bereut. Das zurückerhaltene Geld kann ich jetzt für meinen Hauskauf nutzen.

D

Dimitrij R.

Endlich raus aus der Lebensversicherungs und das auch noch mit ordentlichem Gewinn. Lief besser als ewartet. Kann ich empfehlen.

Rückkaufswert der Lebensversicherung: Höhe vor der Kündigung erfragen

Sie können unseren Lebensversicherungs-Rechner nutzen, um den Rückkaufswert ihrer Lebensversicherung zu ermitteln. Dort können Sie Ihre Vertragsdaten eingeben und erhalten einen ungefähren Rückkaufswert Ihrer Lebensversicherung. Den exakten Wert erfahren Sie jedoch nur von Ihrer Versicherung.

Lebensversicherung zurückkaufen: So erfahren Sie den Rückkaufswert

Seit 2008 sind Lebensversicherer verpflichtet, den Rückkaufswert in der jährlichen Standmitteilung anzugeben. Das bedeutet, dass Ihnen Ihre Versicherung einmal jährlich Informationen zu Ihrer Lebensversicherung zukommen lassen muss, unter anderem den aktuellen Rückkaufswert.

Wollen Sie Ihre Axa Lebensversicherung kündigen und den Rückkaufswert erfahren? Oder den Rückkaufswert der Allianz Lebensversicherung, der Provinzial Lebensversicherung oder der Targobank Lebensversicherung? Auch diese Versicherer müssen Ihnen eine Standmitteilung mit dem aktuellen Rückkaufswert zusenden.

Rückkauf der Lebensversicherung: Dauer bis zur Auszahlung

Wie lange es dauert, bis Sie nach Kündigung der Lebensversicherung den Rückkaufswert erhalten, kann nicht pauschal gesagt werden. Das hängt davon ab, wann Sie kündigen, wann die Kündigung wirksam wird und wie schnell Ihre Versicherungsgesellschaft sich um die Abwicklung kümmert.

Als Richtwert können Sie davon ausgehen, dass es ab dem Zeitpunkt Ihrer Kündigung etwa zwei Monate dauert, bis Sie den Rückkaufswert der Lebensversicherung auf Ihrem Konto haben. Ab Wirksamwerden der Kündigung sind es circa zwei Wochen.

„Dank Decker & Böse konnte ich meine viel zu teure Lebensversicherung endlich rückabwickeln, ohne meine eingezahlten Beträge zu verlieren. Der Widerruf war die mit Abstand beste Möglichkeit, diesen Vertrag endlich loszuwerden und nicht weiter Geld zu verbrennen.“

– Manuel R.

Kündigung der Lebensversicherung: Rückkaufswert Musterbrief

Vorlagen für die Kündigung Ihrer Lebensversicherung finden Sie im Netz. Bei Kündigung erhalten Sie aber meist nur einen ungünstigen Rückkaufswert. Lassen Sie deshalb immer vorher prüfen, ob es bessere Alternativen zur Kündigung gibt.

Unsere spezialisierten Rechtsanwälte beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Kapitallebensversicherung kündigen: Rückkaufswert und Steuer

Je nachdem, wann Sie Ihre Lebensversicherung abgeschlossen haben, müssen Sie bei Auszahlung des Rückkaufswerts Steuern auf den Erlös bezahlen. Keine Steuern müssen Sie in der Regel bezahlen, wenn Sie die Lebensversicherung vor dem Jahr 2005 abgeschlossen haben.

Rückkauf der Lebensversicherung: Diese Steuern fallen an

Falls Sie Ihre Lebensversicherung ab dem Jahr 2005 abgeschlossen haben, müssen Sie bei einem Rückkauf in der Regel 25 Prozent Abgeltungssteuer auf den Ertrag bezahlen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Hälfte davon auch mit Ihrem üblichen Einkommenssteuersatz versteuert werden.

Um genaue Angaben zu Ihrer Steuerpflicht beim Rückkauf einer Lebensversicherung zu erhalten, lassen Sie sich in jedem Fall vor der Kündigung von Ihrem Steuerberater informieren. Je nachdem, welche Steuern anfallen, kann sich der Auszahlungsbetrag noch einmal reduzieren.

Rückkaufswert der Lebensversicherung prüfen

Bevor Sie Ihre Lebensversicherung kündigen und sich den Rückkaufswert auszahlen lassen, bedenken Sie, dass Sie oft weniger erhalten als Ihre einbezahlten Prämien. Bevor Sie beim Rückkauf Ihrer Lebensversicherung einen Verlust erleiden, lassen Sie Ihren Versicherungsvertrag auf eine bessere Alternative prüfen.

Rückkaufswert bei Lebensversicherungen: Höheren Betrag sichern

Die beste Alternative zum Rückkauf Ihrer Lebensversicherung ist der erfolgreiche Widerruf. Dieser ist noch heute möglich, wenn Sie beim Abschluss Ihrer Lebensversicherung nicht ordnungsgemäß über Ihr Widerrufsrecht informiert wurden. In diesem Fall erhalten Sie Ihre eingezahlten Prämien mit Zinsen ohne Abzug von Kosten zurück.

Lassen Sie Ihren Vertrag vor Rückkauf der Lebensversicherung einfach unverbindlich von unseren spezialisierten Anwälten überprüfen. Wir sagen Ihnen, ob ein Widerruf möglich ist und Sie ein Vielfaches des Rückkaufswertes zurückbekommen können.

Decker & Böse ist bekannt aus:

Logo_Trust
Logo_Trust
Logo_Trust
Trust_Logo

Rückkauf der Lebensversicherung: Widerruf ist die beste Alternative

Aufgrund der Kosten, die den Rückkaufswert reduzieren, ist der Rückkauf einer Lebensversicherung für Versicherte oft ein Verlustgeschäft. Daher stellt sich die Frage nach besseren Möglichkeiten. Besonders lukrativ für Sie ist dabei der Widerruf der Lebensversicherung.

Denn bei einem erfolgreichen Widerruf erhalten Sie alle Ihre Beiträge inklusive Zinsen zurück. Sie beenden Ihre Lebensversicherung also mit Gewinn. Kosten und Gebühren darf der Versicherer nicht vom Auszahlungsbetrag abziehen. Lediglich auf den Risikoanteil und die Abschluss- und Verwaltungskosten muss die Versicherung keinen Nutzungsersatz erstatten (BGH, Urteil vom 10. Februar 2016, Az. IV ZR 19/15)

Alternativen zum Rückkauf einer Lebensversicherung

Sollte ein Widerruf nicht möglich sein, gibt es noch weitere Alternativen, die wir für Sie prüfen können: Sie können die Lebensversicherung auf dem Zweitmarkt verkaufen. Dort werden jedoch nur lukrative Verträge angekauft. Zudem können Sie die Lebensversicherung beleihen oder beitragsfrei stellen.

Beim Anwalt nachfragen, bevor die Verjährung eintreten kann

Ob neu oder gebraucht: Wer einen Ducato-Transporter, einen Ducato-Kleinbus oder ein Wohnmobil auf Grundlage von Ducato-Technik gekauft hat, sollte sich möglichst rasch bei einem Anwalt darüber informieren, ob eine Entschädigung anfällt. Die Anwälte von Decker & Böse beraten Sie gerne kostenlos.

Rückkaufswert Lebensversicherung: Antworten auf einen Blick

Wenn Sie Ihre Lebensversicherung zurückkaufen, bedeutet das, dass Sie Ihren Lebensversicherungsvertrag vorzeitig beenden und von der Versicherung den Rückkaufswert ausbezahlt bekommen.

Ursprünglich wurde damit gemeint, dass der Versicherer sich die Rechte aus dem Versicherungsvertrag vom Versicherungsnehmer „zurückkauft.“

Heutzutage ist es aber fast immer der Versicherungsnehmer, der vorzeitig aus dem Vertrag aussteigen will. Daher hat es sich im Sprachgebrauch eingebürgert, dass der Versicherungsnehmer den Vertrag „zurückkauft“, obwohl er vom Versicherer den Rückkaufswert erhält.

Jetzt eigenen Vertrag prüfen lassen!

Der Rückkaufswert einer Lebensversicherung ist der Betrag, den die Versicherung zum Zeitpunkt der Kündigung wert ist. Es ist der Betrag, den Sie von Ihrer Lebensversicherung erhalten, wenn Sie den Vertrag vorzeitig kündigen.

Allgemein errechnet sich der Rückkaufswert, indem von Ihren Einzahlungen und den erwirtschafteten Überschüssen die Abschluss- und Verwaltungskosten des Versicherungsvertrages sowie eventuelle Stornokosten abgezogen werden.

Da die Kosten, die der Versicherer vom Rückkaufswert abzieht, gerade in den ersten Jahren sehr hoch sind, kann der Rückkaufswert auch geringer sein als die Summe Ihrer eingezahlten Beiträge.

Für Verträge, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden, gilt: Der Rückkaufswert muss mindestens die Hälfte aller eingezahlten Beiträge nach Abzug der Verwaltungskosten betragen. Abschlusskosten und Stornogebühren dürfen dabei nicht abgezogen werden. Das hat der BGH in einem Urteil festgelegt.

Für Lebensversicherungen, die ab 2008 abgeschlossen wurden, gilt: Die Abschlusskosten müssen auf die ersten fünf Jahre nach Abschluss der Versicherung verteilt werden. Stornokosten dürfen bei vorzeitiger Kündigung abgezogen werden.

Hierdurch ist vor allem bei Kündigung innerhalb der ersten Jahre mit Verlusten zu rechnen. Denn in dieser Zeit decken Ihre Beiträge lediglich die Kosten, werden aber nicht dazu verwendet, Vermögen anzusparen.

Den exakten Rückkaufswert Ihrer Lebensversicherung können Sie der jährlichen Standmitteilung Ihres Versicherers entnehmen. Dieser ist gesetzlich dazu verpflichtet, dort transparent über den Rückkaufswert zu informieren.

Prinzipiell gelten für eine fondsgebundene Lebensversicherung die gleichen Angaben zum Rückkaufswert wie bei einer Kapitallebensversicherung. Bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung werden jedoch die Beiträge in Investmentfonds angelegt.

Daher spielt es für die Höhe des Rückkaufswerts zusätzlich eine Rolle, wie die Kurse des Fonds zum Zeitpunkt der Kündigung stehen. Ist die Lage am Aktienmarkt schlecht, ist auch der Rückkaufswert niedriger.

Unsere Anwälte

Portrait von Markus Decker - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt

Markus Decker

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Ulf Böse - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt

Ulf Böse

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Christopher Niemeyer - Jurist, LL.M.

Christoper Niemeyer

Jurist, LL.M.
Portrait von Ramona Entis - Rechtsanwältin

Ramona Entis

Rechtsanwältin
Portrait von Raja Yilmaz - Rechtsanwältin

Raja Yilmaz

Rechtsanwältin
Portrait von Katja Feßler - Rechtsanwältin

Katja Feßler

Rechtsanwältin
Portrait von Igor Baraz - Rechtsanwalt

Igor Baraz

Rechtsanwalt
Portrait von Branimir Kristof - Rechtsanwalt

Branimir Kristof

Rechtsanwalt
Portrait von Burcu Katar  Rechtsanwältin

Burcu Katar

Rechtsanwältin
Portrait von Anne-Sophie Schemionek - Rechtsanwältin

Anne-Sophie Schemionek

Rechtsanwältin
Portrait von Ralf Möbius LL.M. - Rechtsanwalt in Kooperation

Ralf Möbius LL.M.

Rechtsanwalt in Kooperation
Portrait von Monika Nielen - Rechtsanwältin

Monika Nielen

Rechtsanwältin
Portrait von Cornelius Diekmeyer - Rechtsanwalt

Cornelius Claudius Diekmeyer

Rechtsanwalt
Portrait von Agniezcka Kotajny - Rechtsanwältin, LL.M.

Agniezcka Kotajny

Juristin, LL.M.
Portrait von Alicia Wandres - Volljuristin

Alicia Wandres

Volljuristin
Portrait von Elena Michl - Volljuristin

Elena Michl

Rechtsanwältin
Portrait von Kaja Slozowska - Juristin

Kaja Slozowska

Juristin
Portrait von Malgorzata Roszak, Rechtsanwältin

Malgorzata Roszak

Rechtsanwältin
Portrait von Rieke de Haan-Bitzer - Rechtsanwältin

Rieke de Haan-Bitzer

Rechtsanwältin
Jetzt Vertrag prüfen