Zum Hauptinhalt springen

Audi Abgasskandal: Rechtskräftige Urteile zugunsten der Käufer

Auch im Audi Abgasskandal zahlreiche Urteile bereits rechtskräftig. Das überrascht nicht, da die Volkswagen-Tochter besonders stark in den Skandal verwickelt ist. Urteile im Audi Abgasskandal haben Verbrauchern deshalb bereits Millionen an Schadenersatz eingebracht. Wenn Sie betroffen sind, können Sie sich ebenfalls Ihren Teil davon sichern. Die Zeit drängt aber, denn Ansprüche verjähren. Setzen Sie die Ihren deshalb jetzt durch.

CTA Dieselskandal Richterhammer Schlüssel

Audi Abgasskandal: von rechtskräftigen Urteilen profitieren, jetzt Entschädigung sichern

CTA Dieselskandal Richterhammer Schlüssel

BGH Urteile stärken Position von Audi-Fahrern

Abgasskandal - wir sind die Experten für Verbraucherschutz

Ihr Recht ist unser Ziel.

check-circle-regular

Individuelle Beratung, komplett kostenfrei, von auf den Abgasskandal spezialisierten Anwälten

Bei uns bekommen Sie schnell und unkompliziert eine Beratung ohne versteckte Kostenfallen.

check-circle-regular

Keine Sorge um Verjährung oder verpasste Optionen

Kontaktieren Sie uns noch heute und riskieren Sie keinen Verlust Ihrer Ansprüche.

check-circle-regular

Mit Musterfeststellung oder Einzelklage Entschädigung erhalten

Wir setzen uns für Ihren individuellen Anspruch auf Schadenersatz ein – ob als Individual- oder Sammelklage

check-circle-regular

Deutschlandweit für Sie da

Als eine der führenden Kanzleien im Abgasskandal vertreten wir Sie bundesweit.

Hintergrund der Urteile gegen Audi – Abgasskandal offenbart Täuschungen

Mit dem Abgasskandal wurde einer der größten Betrugsfälle der Geschichte der Bundesrepublik aufgedeckt. Die Volkswagentochter war daran maßgeblich beteiligt, weil dort Dieselmotoren für den gesamten Volkswagen-Konzern hergestellt wurden. Auch illegale Schummel-Software wurde hier entwickelt, um Abgaswerte zu manipulieren.

In der Folge kam es zu einer gewaltigen Klagewelle, die neben anderen deutschen Autobauern auch die Ingolstädter traf. Mittlerweile sind viele Urteile gegen Audi rechtskräftig. Das bietet auch für Sie exzellente Aussichten, Schadenersatz durchzusetzen.

Audi Abgasskandal: Urteile gegen Verantwortliche erwartet

Wie massiv die Betrügereien auch bei der Premium-Tochter von Volkswagen waren, zeigen mehrere Ermittlungen gegen frühere Manager des Unternehmens. Die Vorwürfe gegen sie lauten u.a. auf Betrug, strafbare Werbung oder mittelbare Falschbeurkundung. Rechtskräftige Urteile gegen Audi-Manager sind zu erwarten.

Für Sie ist das durchaus wichtig, weil mit jedem juristischen Fortschritt Ihre Chancen steigen, zu Ihrem Recht zu kommen. Auch die strafrechtlichen Ermittlungen gegen die Beteiligten im Abgasskandal bringen immer wieder neue Sachverhalte ans Licht und helfen bei der Aufarbeitung.

„Obwohl wahrscheinlich sehr viele Kläger bei der Kanzlei sind, ist die Bearbeitung sehr ordentlich. Natürlich gibt es Wartezeiten und telefonische Kontaktaufnahme kann schon mal etwas dauern. Aber im Rückblick ist die geleistete Arbeit sehr zufriedenstellend!“

– Daniel M.

Wichtiges BGH-Urteil gegen Audi

Mit Urteil vom 25. November 2021 wurde Klägern bezüglich des Motortyps EA 189 vor dem Bundesgerichtshof Recht zugesprochen. Damit wurden Urteile des Oberlandesgerichts München bestätigt. Die Richter erklärten, mindestens eine verantwortliche Person im Management musste von den Manipulationen gewusst haben.

Das Unternehmen ist deshalb im vorliegenden Fall zu Schadenersatz verpflichtet. Das BGH-Urteil gegen Audi hat aber auch wegweisende Wirkung. Manipulationen werden immer weiter ins Rampenlicht gerückt. Für Sie bedeutet es optimale Chancen, jetzt zu klagen und Ihr Recht durchzusetzen.

Beispiel EA897: Urteile gegen Audi nehmen zu

Am 05.06.2020 fasste das OLG Koblenz ein rechtskräftiges Urteil gegen Audi im Abgasskandal. Die Entscheidung zu Gunsten des Verbrauchers betraf das Motorenmodell EA 897 mit 3 Litern und 6 Zylindern. In fast allen Dieselmodellen der Volkswagentochter wurde dieser Motor verbaut, darunter im A4, A6, A8, Q5 sowie Q7.

Im konkreten Fall wurde von den Richtern eine illegale Abschalteinrichtung festgestellt und Schadenersatz zugesprochen. Da der Motor aber in vielen Modellen verbaut wurde, steigen auch Ihre Chancen auf Entschädigung durch das Urteil deutlich an.

Erfolge unserer Mandanten

Audi: LG Kassel

A8 4.2 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines A8 4.2 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Mercedes-Benz: LG Köln

GLK 220 CDI

Der Daimler Konzern wird im Fall eines GLK 220 CDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Seat: LG Darmstadt

Alhambra 2.0 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines Alhambra 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Audi: LG Koblenz

Q7 3.0 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines Q7 3.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

VW: LG Stade

Touran 2.0

Der VW Konzern wird im Fall eines Touran 2.0 in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Mercedes-Benz: LG München

C 220 CDI 2.0

Der Daimler Konzern wird im Fall eines C 220 CDI 2.0 in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Audi Abgasskandal Urteile: rechtskräftig für diese Modelle

Viele Urteile sind schon heute rechtskräftig. Da fast alle Baureihen der Volkswagentochter betroffen sind, wurden tausende Verbraucher getäuscht. Vielen von Ihnen haben unsere spezialisierten Anwälte bereits zu Ihrem Recht verholfen. Zu den betroffenen Modellen gehören unter anderem:

•    A1, A3, A4, A5, A6, A7
•    Q3, Q3, Q5, Q7
•    S6, S7
•    SQ 5
•    TT
 

Audi Abgasskandal Urteile – Schadenersatz für Sie wahrscheinlich

Wenn Ihr Fahrzeug auf der Liste breiter Manipulationen durch die Audi AG steht, haben Sie gute Karten. Wahrscheinlich befindet sich dann auch in Ihrem Kfz eine illegale Abschalteinrichtung. In diesem Fall liegt eine sittenwidrige und vorsätzliche Schädigung vor.

Aus § 826 BGB folgt ein Schadenersatzanspruch. Diese sollte professionell durchgesetzt werden. Unsere spezialisierten Anwälte sind mit allen Tricks der Autobauer vertraut und führen Sie zu Ihrem Recht. Für viele Mandanten sind Urteile im Abgasskandal bereits rechtskräftig. Nicht länger warten!
 

Audi Abgasskandal: jetzt von rechtskräftigen Urteilen profitieren

check-circle-regular

Warten Sie nicht länger und setzen Sie auch Ihr Recht durch. Verjährungsfristen laufen, Eile ist geboten.

check-circle-regular

Jetzt von unseren spezialisierten Anwälten prüfen lassen, ob Ihr Fahrzeug betroffen ist. Wenn Sie getäuscht wurden, haben Sie ein Recht auf angemessene Entschädigung.

check-circle-regular

Wir beraten Sie kostenlos über Ihre Optionen und helfen Ihnen, die beste Entscheidung in Ihrem Fall zu treffen.

oder
0221 - 29270 - 1

So können Sie ein Audi Abgasskandal Urteil rechtskräftig durchsetzen

In unserem Diesel-Check erfassen wir zunächst einige Informationen. Dazu gehören Fahrzeugmodell, Kaufpreis, Zulassungsdatum und Kilometerstand sowie Finanzierungen, also Kredit oder Leasing. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, wird es besonders unkompliziert. Ansonsten prüfen wir für Sie, ob eine Prozesskostenfinanzierung möglich ist, mit der wir das Verfahren ohne Risiko für Sie führen können. 

Sobald die Ausgangslage geklärt ist, geht es weiter. Zunächst erhalten Sie eine kostenlose Erstberatung mit einer Einschätzung Ihrer Erfolgsaussichten. Sie können dann ihre Lage gut beurteilen. Beauftragen unsere erfahrenen Anwälte, dann kämpfen wir für Sie, um Ihre Ansprüche rechtskräftig gegen Audi durchzusetzen. Sie können sich derweil entspannt zurücklehnen. 
 

Audi Abgasskandal Urteile rechtskräftig – Häufige Fragen

Nein. In Deutschland wurden bislang mit Sammelklagen im Audi Abgasskandal kaum rechtskräftige Urteile oder andere Erfolge erreicht, obwohl solche Klagen schon seit Jahren laufen. Mandanten haben in den meisten Fällen noch keinen einzigen Cent erhalten.

Ein Gerichtsurteil im Audi Abgasskandal bekommen Sie mit einer Einzelklage deutlich schneller. Zudem haben Sie deutliche bessere Chancen auf eine höhere Entschädigung. Hierfür sollten Sie auf jeden Fall Ihre Erfolgsaussichten im Vorfeld prüfen lassen. 

Unsere spezialisierten Anwälte prüfen gern Ihren individuellen Fall und informieren Sie über Ihre Optionen.
Jetzt kostenlose Erstberatung nutzen!
 

Hierbei geht es um Ihren Autokredit. Sollten Sie Ihr Fahrzeug finanziert haben, wird Sie das Urteil des europäischen Gerichtshofs vom 09.09.2021 interessieren. In diesem Grundsatzurteil wurde rechtskräftig festgestellt, dass in Autokrediten Fehler vorlagen, die auch Folgen für verbundene Verträge haben.

In der Folge konnten die Betroffenen Ihre Verträge widerrufen und jegliche Zinsen und Gebühren zurückbekommen. Da Verträge der Kreditgeber häufig fehlerhaft sind, haben wahrscheinlich auch Sie die Möglichkeit. Das gilt auch, wenn Sie vom Dieselskandal gar nicht betroffen sind.
 

Ja, selbst wenn Sie Ihr Fahrzeug bereits weiterverkauft haben, haben Sie noch einen Anspruch auf Schadenersatz im Audi Abgasskandal. Rechtskräftige Urteile haben das schon bestätigt. An der ursprünglichen Täuschung hat sich ja nichts geändert.

Grundsätzlich gilt für Schadenersatz bei Betrug und ähnlichen Delikten eine Verjährungsfrist von drei Jahren. Diese beginnt üblicherweise nachdem Ihnen die Täuschung bekannt wurde. Dass der Abgasskandal und Urteile gegen Audi bereits in den Medien behandelt wurde, reicht dafür nicht aus.

Haben Sie von Audi ein Rückrufschreiben erhalten? Wenn Sie 2019 ein solches Schreiben erhalten haben sollten, verjährt Ihr Anspruch mit dem Stichtag 01.01.2023. Werden Sie deshalb unbedingt schnell aktiv. 

Selbst wenn die Frist bereits abgelaufen sein sollte: Es gibt im Abgasskandal zusätzlich Rechtsschadenersatzansprüche. Diese lassen sich innerhalb von 10 Jahren rechtskräftig durchsetzen. Lassen Sie also unbedingt Ihren individuellen Fall prüfen. Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung und erhalten Sie Gewissheit.
 

Ja, das geht. Hierbei handelt es sich um zwei völlig unabhängige Vorgänge. Egal, ob Sie per Klage oder Vergleich von VW entschädigt werden: Den Vertrag mit Ihrem Kreditgeber berührt das nicht. Damit bleibt Ihnen eine Chance zusätzlich zu profitieren.

Mit einem Widerruf Ihres Autokredits können Sie unter bestimmten Voraussetzungen ihren Vertrag rückabwickeln. Das spart Ihnen viel Geld.

Ja. Auch wenn unsere spezialisierten Anwälte für Sie klagen, kann VW Vergleichsangebote im Dieselskandal unterbreiten. Selbstverständlich prüfen wir für Sie, wie gut das Angebot ist und informieren Sie, ob es sich lohnt.

Ob Sie ein Vergleichsangebot von VW annehmen oder den Rechtsweg weiterverfolgen, liegt natürlich ganz in Ihrer Hand. Unsere spezialisierten Anwälte unterstützen Sie in jedem Fall.

Unsere Anwälte

Portrait von Markus Decker - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt

Markus Decker

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Ulf Böse - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt

Ulf Böse

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Christopher Niemeyer - Jurist, LL.M.

Christoper Niemeyer

Jurist, LL.M.
Portrait von Ramona Entis - Rechtsanwältin

Ramona Entis

Rechtsanwältin
Portrait von Raja Yilmaz - Rechtsanwältin

Raja Yilmaz

Rechtsanwältin
Portrait von Katja Feßler - Rechtsanwältin

Katja Feßler

Rechtsanwältin
Portrait von Igor Baraz - Rechtsanwalt

Igor Baraz

Rechtsanwalt
Portrait von Branimir Kristof - Rechtsanwalt

Branimir Kristof

Rechtsanwalt
Portrait von Burcu Katar  Rechtsanwältin

Burcu Katar

Rechtsanwältin
Portrait von Anne-Sophie Schemionek - Rechtsanwältin

Anne-Sophie Schemionek

Rechtsanwältin
Portrait von Ralf Möbius LL.M. - Rechtsanwalt in Kooperation

Ralf Möbius LL.M.

Rechtsanwalt in Kooperation
Portrait von Monika Nielen - Rechtsanwältin

Monika Nielen

Rechtsanwältin
Portrait von Cornelius Diekmeyer - Rechtsanwalt

Cornelius Claudius Diekmeyer

Rechtsanwalt
Portrait von Agniezcka Kotajny - Rechtsanwältin, LL.M.

Agniezcka Kotajny

Juristin, LL.M.
Portrait von Alicia Wandres - Volljuristin

Alicia Wandres

Volljuristin
Portrait von Elena Michl - Volljuristin

Elena Michl

Rechtsanwältin
Portrait von Kaja Slozowska - Juristin

Kaja Slozowska

Juristin
Portrait von Malgorzata Roszak, Rechtsanwältin

Malgorzata Roszak

Rechtsanwältin
Portrait von Rieke de Haan-Bitzer - Rechtsanwältin

Rieke de Haan-Bitzer

Rechtsanwältin
Diesel-Check starten