Zum Hauptinhalt springen

Mercedes-Klage: Chancen & Risiken in Sammel- & Einzelklagen

Jetzt informieren und Ihr Recht einfordern

Geprüft werden Bedingungen für mögliche Schadensersatzansprüche im Rahmen einer Mercedes Dieselklage, die Betroffene aufgrund unzulässiger Abschalteinrichtungen geltend machen können. Wir geben Ihnen eine fachlich fundierte Einschätzung im Rahmen der kostenlosen Erstberatung. 

Prüfen Sie jetzt schnell und einfach, ob eine Mercedes-Dieselklage möglich ist

Mercedes-Dieselskandal: Schadenersatzanspruch prüfen

Prüfen Sie jetzt schnell und einfach, ob eine Mercedes-Dieselklage möglich ist

Jetzt Diesel-Check starten und kostenlose Erstberatung sichern

Abgasskandal - wir sind die Experten für Verbraucherschutz

Ihr Recht ist unser Ziel.

check-circle-regular

Individuelle Beratung, komplett kostenfrei, von auf den Abgasskandal spezialisierten Anwälten

Bei uns bekommen Sie schnell und unkompliziert eine Beratung ohne versteckte Kostenfallen.

check-circle-regular

Keine Sorge um Verjährung oder verpasste Optionen

Kontaktieren Sie uns noch heute und riskieren Sie keinen Verlust Ihrer Ansprüche.

check-circle-regular

Mit Musterfeststellung oder Einzelklage Entschädigung erhalten

Wir setzen uns für Ihren individuellen Anspruch auf Schadenersatz ein – ob als Individual- oder Sammelklage

check-circle-regular

Deutschlandweit für Sie da

Als eine der führenden Kanzleien im Abgasskandal vertreten wir Sie bundesweit.

Mercedes-Musterfeststellungsklage: Der Stand im Diesel-Skandal!

In Modellen verschiedener Mercedes-Benz-Dieselfahrzeuge könnten unzulässige Abschalteinrichtungen verbaut worden sein. Schon 550.000 Kraftfahrzeuge musste die Daimler AG auf Anordnung des Kraftfahrtbundesamtes allein in Deutschland zurückrufen. Am 7. Juli 2021 ging eine Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes beim Oberlandesgericht Stuttgart ein. 

Ihre Rechte nach einem Urteil in der Mercedes Diesel-Sammelklage

Besitzern betroffener Mercedes Modelle können Gewährleistungsansprüche oder Schadenersatzansprüche zustehen. Dies kommt auf das Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart an. Aber obwohl Daimler bisher alle Vorwürfe zur Abgasmanipulation in Mercedes-Modellen bestreitet, stehen die Chancen für Mercedes-Käufer unseres Erachtens gut.

Mercedes Klage: Gerichtsurteil zu Abschalteinrichtungen erwartet

Die Klage soll Aufschluss darüber geben, ob die Daimler AG absichtlich unzulässige Abschalteinrichtungen in Mercedes-Modelle verbaute und geschädigte Kunden Schadensersatzansprüche haben. Da die Daimler AG bis heute behauptet, dass sie dies nicht getan hat, muss dieser Umstand gerichtlich geklärt werden.

Sollte das Oberlandesgericht in Stuttgart feststellen, dass Daimler vorsätzlich unzulässige Abschalteinrichtungen in Mercedes-Modelle eingebaut hat, steht Käufern wahrscheinlich Schadensersatz zu. Betroffen sind mehr als die 550.000 Fahrzeuge, die vom Kraftfahrtbundesamt zurückgerufen wurden.

Klagen gegen Mercedes und andere Dieselfahrzeuge

Gerichte entschieden in der Vergangenheit so gut wie immer zugunsten der Kläger, wenn nachweislich mit Täuschungsabsicht in Fahrzeugen unzulässige Abschalteinrichtungen verbaut wurden. Für viele Mercedes-Diesel-Fahrer bestehen also gute Chancen, über eine Klage Schadensersatz zu erstreiten.

Daimler Skandal: noch kein Urteil zur Musterfeststellung

Noch dauern die Ermittlungen gegen Daimler wegen des Verdachts auf unerlaubte Manipulation der Abgasmesswerte in Mercedes-Diesel-Modellen an. Die Sammelklage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes ist jedoch schon eingereicht. Damit kann die Chance auf Schadensersatz gewahrt und eine Verjährung der Vorgänge verhindert werden.

Das sagen unsere Mandanten

E

Ertan A.

Ich bin begeistert. Ich habe in erster Instanz gewonnen und rund 32.000 Euro für meinen alten Diesel bekommen.

S

Sebastian S.

Ich hätte nicht gedacht, dass es doch noch Geld von VW gibt. Aber die Hartnäckigkeit dieser Kanzlei hat sich ausgezahlt.

J

Jan F.

Ich habe über 27.000 EUR zurückerhalten. Für mich war der Prozess gegen den Autohersteller ein voller Erfolg. 

J

Jessica H.

Gemeinsam mit den spezialisierten Anwälten von Decker & Böse habe ich mich erfolgreich gegen den Betrug des Autoherstellers gewehrt und über 13.400 EUR erhalten.

J

Jasmin G.

Beim Thema Abgasskandal ist die Kanzlei ein absoluter Experte. Ich bin mit dem Ausgang mehr als zufrieden.

A

Alessandra S.

Ich habe mit der Gegenseite einen Vergleich schließen können und bin dadurch mein manipuliertes Fahrzeug ohne Verlust losgeworden.

Mercedes Diesel Klage: Nachbesserung oder Rücktritt

Sind Sie als Mercedes-Kunde von einem Rückruf betroffen, haben Sie den Anspruch auf Nachbesserung ihres Diesels. Dabei ist dem Verkäufer eine Frist zu gewähren, in welcher die Nachbesserungsarbeiten vorgenommen werden. Werden diese Fristen versäumt, ist ein Rücktritt vom Kaufvertrag möglich.

Bei einer mangelhaften Nachbesserung ist eine Kaufpreisminderung möglich. Schadensersatzansprüche ergeben sich aus einer gezielten Manipulation, was vom Oberlandesgericht noch festzustellen ist. Dann kann der Kaufpreis des Mercedes-Diesel abzüglich der Nutzungspauschale als Schaden geltend gemacht werden.

Mercedes-Diesel-Klage: Schadenersatzanspruch jetzt prüfen

check-circle-regular

Sie fragen sich, ob Ihr Mercedes-Diesel vom Dieselskandal betroffen ist?

check-circle-regular

Sie möchten Ihre Chancen auf Schadenersatzansprüche in einer Mercedes Diesel Klage erfahren?

check-circle-regular

Nutzen Sie jetzt schnell und einfach unsere kostenlose Erstberatung ohne Kostenrisiko!

oder
0221 - 29270 - 1

Mercedes Diesel Klage: Verjährung von Ansprüchen

Die Diesel-Skandal-Verjährung tritt in der Regel innerhalb einer dreijährigen Frist ein. Diese Frist beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem tatsächlich festgestellt wurde, dass Daimler vorsätzlich sittenwidrig geschädigt hat. Innerhalb dieses Zeitraums muss für eine umfängliche Anspruchsprüfung eine Klage eingereicht werden. Falls in Ihrem Fall die Verjährung droht, können Sie über die Eintragung zur Musterfeststellungsklage die Verjährung hemmen. Das funktioniert auch, wenn Sie sich erst nach Ablauf der Verjährungsfrist im Klageregister eintragen.

Mercedes Klage: Erfahrungen & Erfolgschancen

Mercedes-Diesel-Kläger haben vor Gericht erfolgversprechende Urteile zu ihren Schadenersatzansprüchen erzielt. Die Chancen für hohe Schadensersatzansprüche in Einzelklagen steigen nochmals, wenn im Rahmen der Musterfeststellungsklage nachgewiesen wird, dass die Daimler AG vorsätzlich falsche Angaben gemacht hat. Zum Beispiel im Typengenehmigungsverfahren vor dem Kraftfahrtbundesamt.

Erfolge unserer Mandanten

Audi: LG Kassel

A8 4.2 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines A8 4.2 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Mercedes-Benz: LG Köln

GLK 220 CDI

Der Daimler Konzern wird im Fall eines GLK 220 CDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Seat: LG Darmstadt

Alhambra 2.0 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines Alhambra 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Audi: LG Koblenz

Q7 3.0 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines Q7 3.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

VW: LG Stade

Touran 2.0

Der VW Konzern wird im Fall eines Touran 2.0 in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Mercedes-Benz: LG München

C 220 CDI 2.0

Der Daimler Konzern wird im Fall eines C 220 CDI 2.0 in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Mercedes-Skandal: Vorgeschichte der Musterfeststellungsklage

Bereits im Jahr 2017 wollte Daimler mit einem freiwilligen Software-Update bei bis zu drei Millionen Diesel mit einem freiwilligen Software-Update nachbessern wollte. Erstmals verpflichtete das Kraftfahrtbundesamt 2018 den Konzern, bei verschiedenen Mercedes-Modellen nachzubessern.

Es folgte die Anordnung, 1,4 Millionen Fahrzeuge zurückzurufen. Ein Widerspruch vonseiten der Daimler AG blieb erfolglos. Das Kraftfahrtbundesamt erklärte den Rückruf der Mercedes-Diesel-Modelle erneut für notwendig. Falls ihr Fahrzeug vom Rückruf betroffen ist, bestehen gute Chancen für Anspruch auf Schadenersatz.

Mein Fall schien hoffnungslos, da der Anwalt aus meiner Stadt nicht weiterhelfen konnte. So recherchierte ich im Internet und fand heraus, dass es spezialisierte Anwälte in Bereich Dieselskandal gibt. Ich beauftragte die Kanzlei "Decker & Böse" und bin über den Ausgang sehr zufrieden.

­– Frank M.

Ist ihr Mercedes-Diesel in der Musterfeststellungsklage erfasst?

Die Musterfeststellungsklage, die vom Verbraucherzentrale Bundesverband angestrengt wurde, umfasst verschiedene Diesel-Modelle von Mercedes. Hauptsächlich sind GLC- und GLK-Modelle vom Rückruf betroffen. Ob auch ihr Mercedes-Diesel Teil der Musterfeststellungsklage vor dem Oberlandesgericht in Stuttgart ist, finden wir gerne für Sie heraus.

Auch beim Kauf eines gebrauchten Modells oder sogar nach schon erfolgtem Verkauf ihres betroffenen Mercedes-Diesel können Sie sich an der Sammelklage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes beteiligen. In unserer kostenlosen Erstberatung nennen wir Ihnen die beste Vorgehensweise für Ihren Fall.

Einzelklage: Lukrative Chance im Mercedes-Diesel-Streit

Über Individualklagen lassen sich im Vergleich zu Musterfeststellungsklagen regelmäßig deutlich höhere Schadenersatzforderungen durchsetzen. Wir prüfen Ihren Fall individuell im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung und beraten Sie, ob eine Einzelklage für Sie erfolgversprechend ist.

Falls Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen und sich für eine Einzelklage entscheiden holen wir die Deckungszusage Ihrer Versicherung ein, damit für Sie keine weiteren Kosten entstehen. Natürlich können Sie auch ohne Rechtsschutzversicherung klagen: über eine für Sie risikofreie Prozessfinanzierung oder als Selbstzahler.

Die Mercedes-Diesel-Klage: Fragen und Antworten

Seit Juli 2021 liegt eine Musterfeststellungsklage dem Oberlandesgericht Stuttgart zu verschiedenen Mercedes-Diesel-Modellen vor. Falls eine gezielte Manipulation in Mercedes-Dieselfahrzeugen vorlag, haben geschädigte Kunden gute Chancen, über eine Klage Schadensersatz zu erhalten. 

Prüfen Sie jetzt mit unserem Online-Diesel-Check Ihre Ansprüche!

Möglicherweise hat Daimler mutwillig Grenzwerte für Abgase manipuliert. Insgesamt geht es um drei Millionen Diesel-Modelle von Mercedes, die Daimler bereits im Jahr 2017 mit einem freiwilligen Software-Update nachbessern wollte. Das Kraftfahrtbundesamt verpflichtete die Daimler AG, bei verschiedenen Mercedes-Modellen nachzubessern.  

Prüfen Sie jetzt mit unserem Diesel-Check, ob auch Ihr Fahrzeug betroffen ist!

Wurde ihr Auto zurückgerufen, haben Sie als Mercedes-Diesel-Fahrer den Anspruch auf Nachbesserung. Schadensersatzansprüche ergeben sich allen voran, wenn die Gerichte feststellen, dass die Daimler AG absichtlich bei den Abgaswerten manipulierte. Einzelklagen und eine Teilnahme an der Sammelklage sind dafür möglich.  

Im Allgemein sind viele Mercedes-Modelle der Typen GLC und GLK mit OM651-Dieselmotor zur Musterfeststellungsklage geeignet und vom Skandal betroffen. 

Zahlreiche Mercedes-Kunden wurde vor Gericht schon Recht zugesprochen. Viele Urteile sind jedoch noch nicht rechtskräftig. Besonders wenn Verjährung droht, sollten Sie zeitnah klagen und damit der Verjährung entgegenwirken. In unserer kostenlosen Erstberatung informieren wie Sie über Ihre Erfolgschancen. 

Die Musterfeststellungsklage liegt dem Oberlandesgericht Stuttgart vor. Mercedes-Käufer können sich der Klage anschließen oder eine Einzelklage vornehmen. Stellen die Gerichte gezielte Manipulationen fest, stehen die Chancen auf Schadensersatz gut. Streiten Sie um ihr Recht! 

Unsere Anwälte

Portrait von Markus Decker - Geschäftsführer Partner, Rechtsanwalt

Markus Decker

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Ulf Böse - Geschäftsführer Partner, Rechtsanwalt

Ulf Böse

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Rieke de Haan-Bitzer - Rechtsanwältin

Rieke de Haan-Bitzer

Rechtsanwältin
Portrait von Ramona Entis - Rechtsanwältin

Ramona Entis

Rechtsanwältin
Portrait von Raja Yilmaz - Rechtsanwältin

Raja Yilmaz

Rechtsanwältin
Portrait von Katja Feßler - Rechtsanwältin

Katja Feßler

Rechtsanwältin
Portrait von Igor Baraz - Rechtsanwalt

Igor Baraz

Rechtsanwalt
Portrait von Branimir Kristof - Rechtsanwalt

Branimir Kristof

Rechtsanwalt
Portrait von Dennis-Schons - Rechtsanwalt, Teamleiter

Dennis Schons

Rechtsanwalt, Teamleiter
Portrait von Burcu Katar  Rechtsanwältin

Burcu Katar

Rechtsanwältin
Portrait von Anne-Sophie Schemionek - Rechtsanwältin

Anne-Sophie Schemionek

Rechtsanwältin
Portrait von Christina Thiele - Rechtsanwältin

Christina Thiele

Rechtsanwältin
Portrait von Ralf Möbius LL.M. - Rechtsanwalt in Kooperation

Ralf Möbius LL.M.

Rechtsanwalt in Kooperation
Portrait von Lukas Kohl - Rechtsanwalt

Lukas Kohl

Rechtsanwalt
Portrait von Monika Nielen - Rechtsanwältin

Monika Nielen

Rechtsanwältin
Portrait von Cornelius Claudius Diekmeyer - Rechtsanwalt

Cornelius Claudius Diekmeyer

Rechtsanwalt
Portrait von Helen Tale Sadeh Schirasi - Rechtsanwältin

Helen Tale Sadeh Schirasi

Rechtsanwältin
Portrait von Isabella Gerein - Rechtsanwältin

Isabella Gerein

Rechtsanwältin
Diesel-Check starten