Zum Hauptinhalt springen

Kredit ohne SCHUFA

Wie ein Anwalt Ihren Score bereinigen kann

  • Falsche und veraltete Einträge löschen
  • SCHUFA-Score deutlich verbessern
  • Kostenlos und unverbindlich beraten lassen

Top-Bewertungen für Decker & Böse:

Ein Kredit ohne SCHUFA ist zwar theoretisch möglich, in den meisten Fällen allerdings entweder unseriös oder überzogen teuer. Einen attraktiven Kredit trotz negativer SCHUFA-Einträge zu erhalten, ist kaum möglich. Trotzdem finden sich im Netz zahllose Seiten von Kreditanbietern und Vergleichsportalen, die mit Vergabe auch bei schlechter Bonität werben. Beim genaueren Prüfen der Angebote stellt sich dann heraus, dass diese sehr teuer sind. Es gibt aber einen attraktiven Alternativweg: Einträge sind häufig wegen Formfehlern rechtlich angreifbar. Ein spezialisierter Anwalt kann diese in vielen Fällen löschen lassen und Ihr Problem nachhaltig lösen.

Bekannt aus:

CTA Vertragsprüfung

Attraktiven Kredit trotz SCHUFA erhalten

CTA Vertragsprüfung

Negativeinträge vom Anwalt löschen lassen

Kredit „ohne“ SCHUFA ist eigentlich Kredit „trotz“ SCHUFA

Wenn wir von einem Kredit „ohne“ SCHUFA sprechen, meinen wir in den meisten Fällen Kredit „trotz“ SCHUFA. In Deutschland sind Kreditinstitute nämlich gesetzlich dazu verpflichtet, vor der Vergabe von Darlehen Ihre Kreditwürdigkeit zu prüfen. Damit soll verhindert werden, dass Privatpersonen sich übermäßig verschulden. Ihre Daten werden bei einer Kreditanfrage (bis auf wenige Ausnahmen) bei einer Auskunftei abgefragt.

Ein Kredit ohne SCHUFA ist zwar trotzdem möglich. Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, erhalten Sie einen solchen aber in der Regel nicht von einer Bank. Solche Angebote finden sich zwar im Netz, sind allerdings in vielen Fällen nicht seriös und in manchen Fällen sogar kriminell. Statt nach einem schufafreien Kredit zu suchen, können Sie aber auch einfach Ihren Score verbessern. Mit der Hilfe eines Anwalts geht das häufig ganz einfach.

Günstigen Kredit ohne SCHUFA-Probleme erhalten

In den Google-Suchergebnissen finden sich zahllose Kreditanbieter, die Ihnen teure Darlehen trotz schlechter Bonität verkaufen möchten. Über die Alternativen werden Sie dort selbstverständlich nicht aufgeklärt, da das dem Geschäftsmodell nicht zuträglich ist. In unserem Ratgeber zum Thema „Kredit ohne SCHUFA“, klären wir Sie umfassend über alle Ihre Möglichkeiten auf. Das beinhaltet Detailinformationen zur Arbeitsweise der Auskunfteien, zur Vergabe von Kleinst-Darlehen und Sofortkrediten, sowie alle Alternativen, die sich für Verbraucher finanziell deutlich lohnen können.

Unser Ratgeber gliedert sich in folgende Themen:

  • Teil 1: Attraktiver Kredit ohne SCHUFA-Einträge durch Rechts-Joker
  • Teil 2: Details rund um Sofortkredite, Kleinkredite und vieles mehr
  • Teil 3: Arbeitsweisen der Auskunfteien und wie Sie Ihren Score pflegen
  • Teil 4: Häufige Fragen unserer Mandanten zum Kredit ohne SCHUFA

Günstigen Kredit ohne SCHUFA-Belastung erhalten

check-circle-regular

Wer negative Einträge hat, fühlt sich häufig gezwungen, überteuerte Kredite aufzunehmen, und verschlimmert das Problem weiter.

check-circle-regular

Mit der Hilfe eines Anwalts lösen Sie Ihr Problem nachhaltig. Viele Negativeinträge sind rechtlich angreifbar und können gelöscht werden.

check-circle-regular

In der Folge lässt sich ein Kredit ohne SCHUFA-Belastung aufnehmen und Sie können viel Geld durch deutlich bessere Konditionen sparen.

Teil 1: Attraktiver Kredit ohne SCHUFA-Einträge durch Rechts-Joker

Da Sie die SCHUFA ohnehin nicht sinnvoll umgehen können, ist es eine gute Strategie Ihren Score zu verbessern, anstatt mit hohen Zinsen draufzuzahlen. Sie brauchen aber nicht zu warten, bis das von selbst passiert. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten gegen Negativeinträge vorzugehen. Diese basieren in den meisten Fällen auf gesetzlichen Vorgaben, Die genau regeln, unter welchen Voraussetzungen ein Eintrag überhaupt zustande kommen darf.

Eine zweite Möglichkeit ist außerdem die Überprüfung von Löschfristen. Je nachdem um was für eine Art von Eintrag es sich handelt, unterliegen diese nämlich bestimmten Fristen, nach deren Ablauf eine umgehende Löschung erfolgen muss. Diese Fristen werden von den Auskunfteien allerdings nicht immer verlässlich eingehalten. Wenn Sie dann einen Kredit wollen, sollten Sie zunächst die Löschung durchsetzen, um bessere Konditionen zu erhalten.

Kredit trotz berechtigtem SCHUFA-Eintrag ermöglichen

Es kann sein, dass Sie (aus welchen Gründen auch immer) einer berechtigten Zahlungsverpflichtung nicht nachgekommen sind. In diesem Fall wäre zumindest der Grund der Eintragung rechtens. Das heißt aber nicht, dass Ihnen die Hände gebunden sind und Sie weiter nach einem Kredit ohne SCHUFA suchen müssen. Selbst, wenn Ihre Bonität tatsächlich ungünstig sein sollte, kann Ihr Score dennoch verbessert werden.

Die rechtlichen Voraussetzungen für eine Eintragung gelten nämlich in jedem Fall. Hier greifen verschiedene Vorgaben zum Verbraucher- und auch zum Datenschutz, beispielsweise nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Wurden diese Vorgaben bei der Eintragung ignoriert oder auch nur verletzt, werden diese rechtlich leicht angreifbar. Mit einem Anwalt können Sie dann gegen Einträge vorgehen und die Löschung durchsetzen.

Bonität verbessern und Schadensersatz von der SCHUFA erhalten

Seit dem 4. Mai 2023 können Verbraucher deutlich leichter bis zu 5.000 Euro Schadensersatz von der SCHUFA erhalten. Der Europäische Gerichtshof hat die sog. „Erheblichkeitsschwelle“ gekippt, wodurch Betroffene lediglich irgendeinen materiellen oder sogar nur immateriellen Schaden nachweisen müssen. 

Dadurch können Sie doppelt profitieren: Falls unsere Experten bei der Prüfung zur Verbesserung Ihres SCHUFA-Scores die Möglichkeit sehen, Schadensersatzansprüche gegen die SCHUFA zu erheben, werden Sie in der kostenlosen Erstberatung darauf hingewiesen. 

Viele Kreditanfragen scheitern zu Unrecht am SCHUFA-Score

Leider sind die über Verbraucher hinterlegten Daten bei der SCHUFA oft ohne Rechtsgrundlage. Es kommt immer wieder vor, dass unrechtmäßige Eintragungen vorgenommen werden. Beispiele sind ungerechtfertigt gegen Sie gerichtete Zahlungsaufforderungen. Gründe dafür können ungeklärte Rechtsstreitigkeiten sein. Es kann etwa vorkommen, dass eine Forderung gegen Sie gestellt wird, die Sie bestreiten. Der Grund könnte sein, dass Ware beim Versand abhandengekommen ist, der Händler aber auf die Kaufpreiszahlung besteht.

Ein Paradebeispiel sind auch Reklamationen, bei denen schadhafte Ware als Retoure an einen Händler zurückgeht, ohne dort im System aufgenommen zu werden. Außerdem kommen auch immer wieder Verwechslungen vor. Diese können zum Beispiel auf ähnlichen oder gleichen Namen basieren. Es gibt noch eine Vielzahl an weiteren Fällen, in denen Ihnen negative Einträge angelastet werden können, die Sie gar nicht zu verantworten haben, und von denen Sie auch nichts wissen. Beim Kreditantrag kommt das böse Erwachen.

Muss ich wegen unrechtmäßiger Einträge einen SCHUFA-freien Kredit suchen?

Nein, Sie sind dann im Recht und sollten das auch geltend machen. In der Praxis ist es aber leider nicht immer so einfach. Zunächst müssen Sie überhaupt Kenntnis davon haben, dass Ihr SCHUFA-Score schlechter ist, als Sie erwartet haben. Wenn Ihre Kredit-Anfrage nach der Bonitätsprüfung abgelehnt wird, ist der Schaden bereits angerichtet. Die abgelehnte Kreditanfrage wird nun nämlich ebenfalls in Ihren Datensatz bei der Auskunftei aufgenommen.

Sie können nicht erwarten, dass die Bank, von der Sie einen Kredit haben möchten, die Rechtmäßigkeit einer Eintragung überprüft. Wenn Sie sich deshalb nun bei der Auskunftei beschweren, wird Sie diese außerdem an den Urheber der Eintragung weiterverweisen und den Eintrag nicht ohne weiteres löschen. Für Sie ist das mit einem hohen Grad an Arbeit, Zeitaufwand und mitunter sogar hohen Kosten verbunden. Das sollten Sie sich nicht gefallen lassen.

Keine Kredite ohne Bonitätsprüfung im Voraus beantragen

Deshalb sollten Sie niemals eine Kredit-Anfrage stellen, ohne im Vorfeld eine eigene Bonitätsprüfung durchzuführen. Lassen Sie sich eine Datenkopie zu Ihrer Person von der SCHUFA zukommen. Darauf haben sie nach Artikel 15 DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ein Anrecht. Deshalb dürfen Auskunfteien hierfür auch keine Gebühren verlangen. Das gilt zumindest in regelmäßigen Abständen. Eine kostenlose Kopie muss Ihnen die Auskunftei auf Wunsch mindestens einmal im Jahr zur Verfügung stellen.

Sie sollten an dieser Stelle auch darauf achten, dass Sie nicht nur den Basis-Score mitgeteilt bekommen. Sie haben ein Recht darauf, darüber aufgeklärt zu werden, wer Ihre Daten abgefragt hat. Auskunfteien stellen sich hier manchmal quer, weshalb die Beratung durch einen Anwalt häufig schon im Vorfeld sinnvoll ist. Sobald wir wissen, was gegen Sie vorliegt, können wir rechtlich dagegen vorgehen. Das hat in vielen Fällen gute Aussichten auf Erfolg, sodass Sie im Anschluss Ihren Kredit ohne SCHUFA-Eintrag beantragen können.

Kredit-Chancen unabhängig von tatsächlicher Bonität verbessern

Wie bereits erwähnt muss es rechtlich gesehen nicht zwangsläufig eine Rolle spielen, ob Ihr SCHUFA-Score zu Recht oder zu Unrecht schlecht ist. Die gesetzlichen Vorgaben zu Form und Frist gelten in beiden Fällen und werden auch in beiden Fällen leider viel zu häufig ignoriert. Wir können Einträge also auch löschen lassen, wenn Ihre Kreditwürdigkeit tatsächlich nicht so optimal ist. Verstöße gegen formale Vorgaben ermöglichen in jedem Fall das Löschen.

Das kann sogar relevant sein, wenn Ihnen zu Unrecht eine schlechte Bonität bescheinigt wird. Das ist vor allem dann der Fall, wenn mit dem Urheber eines Eintrags ein Rechtsstreit besteht. Wir können dann aktiv werden, ohne darauf warten zu müssen, bis Sie in einem langwierigen Gerichtsprozess in der zugrundeliegenden Sache Recht bekommen. Stattdessen können Sie Ihren SCHUFA-Score schon im Vorfeld bereinigen lassen, indem wir formale Fehler angreifen.

Jetzt in 3 Schritten SCHUFA-Score verbessern

  • Informationen zu ihrem SCHUFA-Score eintragen
  • Kostenlos und unverbindlich beraten lassen
  • Möglichkeiten nutzen und SCHUFA-Score deutlich verbessern

SCHUFA beschädigt Kreditwürdigkeit: formale Vorgaben auf einen Blick

Es gibt mehrere formelle Anforderungen, die der Gesetzgeber an Auskunfteien richtet. Diese dienen in erster Linie dem Verbraucherschutz und sollen Eintragungen ohne rechtliche Grundlage verhindern. Ein Verstoß gegen diese Vorgaben führt zur Rechtswidrigkeit und ermöglicht eine umgehende Löschung. Zwar muss das häufig rechtlich durchgesetzt werden, hat aber sehr gute Aussichten auf Erfolg.

Zu den wichtigsten Form-Vorgaben gehören:

  • Zugrundeliegende Forderung muss mindestens zweimal gemahnt worden sein
  • Weitergabe des Falls an die SCHUFA muss ausdrücklich angedroht worden sein
  • Forderung muss von Ihnen ohne Widerspruch hingenommen worden sein

Löschfristen können trotz negativer SCHUFA Kredit ermöglichen

Probleme aus der Vergangenheit dürfen Sie nicht ohne zeitliche Begrenzung in Misskredit bringen. Da sogar Straftaten irgendwann einmal verjähren, ist völlig selbstverständlich, dass auch die SCHUFA Ihre Kreditwürdigkeit wiederherstellen muss. Die Erfahrung zeigt aber, dass teilweise völlig veraltete Daten weitergeführt werden. Je nach Sachverhalt variieren die Löschfristen zwischen wenigen Monaten und einigen Jahren.

So dürfen beispielsweise vergangene Kreditanfragen maximal 12 Monate gespeichert werden, während die längsten Löschfristen für Daten zur Privatinsolvenz bestehen. Unter Zuhilfenahme einer kompetenten Rechtsberatung können Sie dafür sorgen, dass Einträge pünktlich zum Stichtag aus Ihrem Score verschwinden. Daten, deren Löschfristen bereits verstrichen sind, müssen ohne weiteren Verzug gelöscht werden.

Zusammenfassung: Löschung durchsetzen und Kredit ohne SCHUFA-Probleme beantragen

Sie sind der SCHUFA und anderen Auskunfteien nicht hilflos ausgeliefert, wenn Sie auf der Suche nach einem attraktiven Kredit sind. Völlig ohne Bonitätsprüfung können Sie einen seriösen und attraktiven Kredit in Deutschland überhaupt nicht bekommen. Wenn Ihnen dann über einschlägige Vergleichsportale Kreditangebote gemacht werden, sind diese häufig entgegen den Werbeversprechungen stark überteuert und doch nicht so leicht zu bekommen.

Setzen Sie sich diesem hohen Kostenrisiko nicht aus. Wenn Sie durch einen spezialisierten Anwalt Ihre Daten bereinigen lassen, lösen Sie ihr Problem langfristig und nachhaltig. Außerdem lässt sich das finanzielle Stigma grundsätzlich ausradieren. Schließlich wird Ihre Bonität nicht nur bei Krediten abgefragt, sondern beispielsweise auch im Vorfeld von Mietverträgen und vielen anderen Rechtsgeschäften. Auch die seelische Erleichterung ist in vielen Fällen nicht zu unterschätzen.

Teil 2: Details rund um Sofortkredite, Kleinkredite und vieles mehr

Leider gibt es manchmal auch Fälle, in denen die Rechtslage eindeutig gegen Verbraucher spricht. Nutzen Sie aber in jedem Fall zunächst unseren Service der kostenlosen Erstberatung. Sollten wir nichts für Sie tun können, sagen wir Ihnen das offen und ehrlich. Im Anschluss können Sie dann trotzdem noch andere Alternativen prüfen.

Teil 2 gibt Ihnen einen Überblick und erklärt, worauf Sie bei einem Kredit ohne SCHUFA-Bereinigung achten sollten. Das breite Angebot im Internet bietet nämlich auch viel Spielraum für unseriöse Kredite und leider auch für zahlreiche Betrugsversuche. Hier lohnt sich ein fundierter Überblick über Ihre Möglichkeiten und die Rechtslage.

Kann ich einen Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung erhalten?

In der Regel geht das nicht. Das liegt daran, dass ein Sofortkredit im Rahmen von circa 24 Stunden bereits ausgezahlt wird. Die Prüfung des Antragstellers muss deshalb schnell gehen und wird nicht allzu detailliert ausfallen. Da aber sowohl reguläre Banken als auch Direkt- und Onlinebanken gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Bonität zu prüfen, wird erst recht eine Auskunftei genutzt.

Diese führt ohnehin Daten über alle Privatpersonen in Deutschland und Ihre Informationen sind einfach und schnell zugänglich. Dennoch ist es möglich, dass Sie unter Umständen einen Kredit mit schlechter Bonität erhalten. Negative SCHUFA-Einträge sind nämlich nicht automatisch ein absolutes Ausschlusskriterium. Der Kreditrahmen wird aber sehr begrenzt sein und die Konditionen sehr teuer.

Vergleichsseiten im Netz: Information über Kredit ohne SCHUFA möglich

Einschlägige Vergleichsportale haben tatsächlich einen Vorteil, der nicht von der Hand zu weisen ist: Sie können die Konditionen für Ihren Kredit ohne SCHUFA prüfen. Es handelt sich dabei nämlich nicht um eine konkrete Kreditanfrage bei einer bestimmten Bank, die gemeldet werden müsste. Rechtlich gesehen werden nur Konditionen verglichen, ohne dass Sie sich bereits verbindlich um einen Kredit bemüht hätten.

Einen Kredit ohne SCHUFA bekommen Sie dadurch zwar auch nicht. Sie können sich aber im Vorfeld vergleichsweise unverbindlich informieren, ohne Ihren Score zu verschlechtern. Eine Garantie für einen günstigen Kredit ist das im Übrigen auch nicht. Daten zu regelmäßigen Zahlungsverpflichtungen sowie Ihre Einkommensverhältnisse werden auch hier abgefragt. Ist das nicht ausreichend gut, bringt Ihnen die Vermeidung des Bonitätsnachweis auch hier leider nur wenig.

„Durch die anwaltliche Unterstützung ist mein SCHUFA Score wieder positiv.“

– Adrian W.

Kleinkredite ohne Bonitätsprüfung über Vergleichsseiten finden

Wenn die Kreditsumme überschaubar ist und Sie beispielsweise nur einen kurzfristigen Zahlungsengpass überwinden müssen, ist ein Kredit ohne Bonitätsprüfung vorstellbar. Über Vergleichsportale lassen Sie sich in diesem Rahmen durchaus auch seriöse Angebote finden. Beachten Sie dabei aber, dass es sich dabei niemals um Banken handelt. Kreditinstitute sind nämlich gesetzlich verpflichtet, ihre Bonität zu prüfen. Einen Kredit ohne SCHUFA erhalten Sie hier also nicht.

Stattdessen gibt es Geschäftsmodelle, bei denen Ihnen Privatpersonen einen Kredit zur Verfügung stellen. Eine Bonitätsauskunft kann hier unter Umständen entfallen. Die jeweiligen Vergleichsseiten treten dann nur als Vermittler auf und bieten nur eine Plattform, über die Geld von Privat zu Privat verliehen werden kann. Achten Sie aber darauf, dass auch das kein Garant dafür ist, dass eine Prüfung Ihrer Kreditwürdigkeit zum Beispiel über die SCHUFA entfällt. Sie kann trotzdem stattfinden.

Auch beim Kredit ohne SCHUFA zählt der Einkommensnachweis

Selbst wenn Sie bei einem Kleinkredit von Privatpersonen über eine Vermittlungsseite um die Auskunftei herumkommen, brauchen Sie einen Einkommensnachweis. Das hat einen einfachen Grund: Wenn Sie nicht glaubhaft machen können, dass Sie über regelmäßige Geldeingänge verfügen, muss der Kreditgeber davon ausgehen, dass er sein Geld nicht zurückbekommt.

Dieses Kriterium besteht immer – ganz unabhängig davon, ob ein Kredit ohne SCHUFA-Anfrage möglich ist. Die Auskunftei registriert nämlich nicht Ihre Kontobewegungen, sondern ob Sie vergangenen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen sind. Selbst wenn Sie einen einwandfreien Score haben, benötigen Sie ein regelmäßiges Einkommen.

Sonderfall Selbständigkeit: Oftmals auf Kredit ohne Bonitätsprüfung angewiesen

Das Thema Kreditwürdigkeit ist für selbständig Tätige häufig ein großes Problem. Ob mit oder ohne SCHUFA: der eigentliche Knackpunkt liegt hier auch beim regelmäßigen Einkommen. Im Unterschied zu Angestellten haben Selbständige in der Regel kein Einkommen, das von Monat zu Monat immer gleichbleibt. Wie gut Ihr Geschäft läuft, kann dabei sogar zweitrangig sein. Allein die unternehmerische Unsicherheit kann ausreichen, dass Sie am Ende ohne Kredit dastehen.

Deshalb ist ein sauberer Score noch viel wichtiger. Da Ihre Chancen auf einen Kredit wahrscheinlich ohnehin verringert sind, sollten Sie darauf achten, dass nichts mehr dazukommt. Da sie als Selbständiger sehr wahrscheinlich über einen Rechtsschutz verfügen, bietet sich ein anwaltliches Vorgehen gegen die SCHUFA besonders an. Das Löschen von Negativeinträgen durch einen Anwalt kann in diesem Fall für Sie eine finanziell sehr vorteilhafte Option sein.

Arbeitsweisen der Auskunfteien und wie Sie Ihren Score pflegen

Die Auskunfteien wie die SCHUFA erhalten Ihre Daten aus vielen unterschiedlichen Quellen. Informationen zu Kreditanfragen und bereits laufenden Darlehen geben Banken ohne Verzögerung an das Unternehmen weiter. Außerdem werden auch Daten über das Insolvenzregister geteilt. Privatinsolvenz und sogar noch Informationen zu einer Restschuldbefreiung werden hier gespeichert. Die Auskunftei hält zu jeder erwachsenen Person in Deutschland Daten vor, ohne dass Sie das verhindern können. Das Geschäftsmodell ist legal und finanzpolitisch so gewollt.

Banken sollen bei der Kreditvergabe besser einschätzen können, ob sie mit der Rückzahlung des Darlehens rechnen können. Hierbei können diese die Datenbanken der SCHUFA zu Hilfe nehmen. Umgekehrt gibt es ein volkswirtschaftliches Interesse daran, dass Privatleute finanziell unabhängig sind, ohne sich zu sehr zu verschulden. Da es sich bei Auskunfteien aber um private Unternehmen handelt, arbeiten diese gewinnorientiert. Dadurch werden die Interessen der Banken stärker gewahrt als die der Verbraucher.

Wie kann ich meinen Score langfristig positiv halten?

Als spezialisierte Anwaltskanzlei können wir Ihnen dabei helfen, negative SCHUFA-Einträge zu löschen und Ihren Score zu bereinigen. Wenn wir das für Sie erreicht haben, sollten Sie aber darauf achten, Ihren Ruf bei der Auskunftei nicht wieder zu verschlechtern. Achten Sie beispielsweise darauf, nicht zu häufig Kreditanfragen zu stellen. Informieren Sie sich lieber zunächst unverbindlich, beispielsweise über Vergleichsportale. Bemühen Sie sich, Ihren Zahlungsverpflichtungen immer pünktlich und zuverlässig nachzukommen.

Achten Sie außerdem darauf, rechtliche Meinungsverschiedenheiten möglichst zeitnah zu klären, um zu vermeiden, dass Dritte Sie bei der SCHUFA in Misskredit bringen. Sollten sich dennoch Negativeinträge finden, unterliegen diese natürlich wieder den gleichen rechtlichen Vorgaben. Gibt es dabei rechtliche Angriffspunkte bezüglich Form oder Fristen, können wir die Löschung auch erneut durchsetzen.

Hilft mir die Nutzung von Bonify, um einen Kredit ohne SCHUFA zu bekommen?

Nein, zumindest nicht direkt. Der Finanzdienstleister wurde von der SCHUFA aufgekauft und bietet Ihnen laut eigener Aussage die Möglichkeit, Ihre Finanzen besser im Blick zu behalten und besser zu verwalten. Insofern könnte die Nutzung von Bonify Ihnen theoretisch langfristig bei der Verbesserung ihres SCHUFA-Scores behilflich sein.

Sie müssen dafür allerdings auch viele sensible Finanzdaten an den Dienstleister weitergeben. Da Bonify zur SCHUFA gehört, ist das kontraproduktiv, wenn Sie ohnehin schon über negative Einträge verfügen. Es kann deshalb sogar sein, dass sich Ihre Kreditwürdigkeit durch die Nutzung noch verschlechtert. Lassen Sie lieber Ihren Score verbessern.

Fazit: Kredit ohne SCHUFA kaum möglich: besser Score bereinigen

Wie sich gezeigt hat, können Sie nur in seltenen Fällen ohne Bonitätsprüfung einen Kredit erhalten. Einen solchen Kredit bekommen Sie zwar auch trotz SCHUFA-Einträgen, dann aber meist nur in sehr begrenztem Umfang und mit schlechten Konditionen. Eine sinnvolle Alternative eröffnet sich durch eine rechtliche Prüfung von Negativeinträgen bei Auskunfteien.

Häufig werden nämlich gesetzliche Vorgaben zu Form und Frist nicht eingehalten. Die entsprechenden Einträge sind dann rechtlich angreifbar und wir können Ihre Löschung durchsetzen. Das stellt in der Regel die nachhaltigere Lösung dar und spart in den meisten Fällen auch viel Geld. Nutzen sie ganz unverbindlich unseren Service der kostenlosen Erstberatung und informieren Sie sich ohne Risiko über Ihre Optionen.

Teil 4: Häufige Fragen unserer Mandanten zum Kredit ohne SCHUFA

Die SCHUFA erfüllt im Finanzsystem durchaus wichtige Aufgaben: Zum einen sind Auskunfteien für Banken und andere Kreditinstitute eine wichtige Informationsquelle, um nicht das Ziel von Betrügereien zu werden. Zum anderen werden Verbraucher davor geschützt, sich finanziell zu übernehmen und zu stark zu verschulden. Das Problem dabei ist, dass Auskunfteien nicht staatlich organisiert sind. Es handelt sich dabei um privatwirtschaftliche Unternehmen, die gewinnorientiert arbeiten.

Da bei Unternehmen mehr Geld zu holen ist als bei Privatleuten, sind auch die Dienstleistungen der SCHUFA stark auf deren Interessen zugeschnitten. Das Konzept funktioniert also ohne Gleichgewicht zwischen den Interessen von Verbrauchern und beispielsweise Banken. Das führt zu zahlreichen zweifelhaften Geschäftspraktiken, die Privatpersonen deutlich benachteiligen. Es ist deshalb auch kein Wunder, dass besonders die Verbraucherzentralen immer wieder Klagen gegen Auskunfteien und deren Geschäftspraktiken anstreben.

Das grundsätzliche Geschäftsmodell ist ohne rechtlichen Makel und erfüllt insgesamt eigentlich auch einen sinnvollen Zweck, es mangelt aber an einem Interessenausgleich. Diesen sollte idealerweise der Gesetzgeber über eine ausreichende rechtliche Regulierung gewährleisten. Hier wird zwar immer wieder nachjustiert, allerdings sind die Auskunfteien äußerst findig, wenn es darum geht, Grauzonen auszunutzen.

Es ist deshalb mehr als gerecht, wenn auch Sie die rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wie Sie in Ihrem konkreten Fall die Rechtslage vorteilhaft ausnutzen können, erklären wir Ihnen gerne im Rahmen unserer kostenlosen Erstberatung.

Als Kanzlei für Verbraucherrechte vertreten wir vorwiegend Privatpersonen gegen große Konzerne. Das tun wir einerseits aus Überzeugung, wir wollen damit aber auch Geld verdienen. Insofern ist es mit Kosten verbunden, wenn wir für Sie Ihren SCHUFA-Score verbessern. In den meisten Fällen rechnet sich das allerdings deutlich, da nach dem Löschen von Negativeinträgen massiv verbesserte Kreditkonditionen möglich sind.

Die Ersparnis fällt dabei häufig deutlich höher aus als die Kosten für den Anwalt. Finanziell besonders vorteilhaft ist es meist, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben. Abseits der Selbstbeteiligung fallen für das Verfahren dann keine weiteren Kosten an, sofern die Versicherung den Fall deckt. Erfahrungsgemäß ist das sehr häufig der Fall. Die Deckungszusage holen wir übrigens gerne in Ihrem Auftrag bei Ihrem Versicherer ein.

Sollten Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, klären wir Sie im Rahmen unserer kostenlosen Erstberatung umfassend über mögliche Kosten auf. Im Anschluss können Sie ohne Druck entscheiden, ob es sich für Sie rechnet. Die Erstberatung hat für Sie also keinerlei Nachteile und lohnt sich in jedem Fall.

Bei kleineren Kreditsummen ist das theoretisch möglich. Es ist aber auch hier nicht garantiert. Beachten Sie außerdem, dass ein Kredit ohne SCHUFA-Abfrage immer teurer ist. Außerdem kommt ein Kredit ohne Bonitätsprüfung nie von einer Bank. Da diese gesetzlich zur Prüfung Ihrer Bonität verpflichtet werden, erhalten Sie einen solchen Kredit nur von Privatleuten.

Ja, das ist möglich. Ohne Negativeinträge steigen zwar Ihre Chancen deutlich, theoretisch können Sie aber auch dann einen Kredit erhalten, wenn Ihr Score nicht optimal ist. Das grundsätzliche Problem ist aber, das in jedem Fall die Kosten deutlich ansteigen. Die Zinsen, die Sie für Ihren Kredit bezahlen müssen, sind ohne einen guten Score deutlich höher.

Der Kreditgeber wettet damit auf Ihre Bonität. Statistisch gesehen hat er dabei ein höheres Risiko zu tragen, dass Sie den Kredit unter Umständen nicht zurückzahlen. Erhält das der Kreditgeber das Geld aber von Ihnen zurück, macht er auf Ihre Kosten mehr Gewinn. Ob die Bank diese Wette tatsächlich eingeht, ist aber nie garantiert und hängt immer vom Einzelfall ab.

Wollen Sie einen Kredit trotz SCHUFA-Einträgen haben, gibt es weitere Voraussetzungen, ohne die Sie kein Darlehen erhalten.

  • Ihr Hauptwohnsitz muss in Deutschland liegen
  • Sie dürfen keine weiteren Schulden haben, also andere laufende Kredite
  • Sie müssen ein regelmäßiges Einkommen nachweisen können
  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein (gilt grundsätzlich immer)

Nein, in Sachen Kreditvergabe besteht kein Unterschied zu einer herkömmlichen Bank. Der einzige Unterschied liegt hier darin, dass keine oder nur sehr wenige Präsenzfilialen unterhalten werden. Direkt- und Onlinebanken unterliegen im Wesentlichen aber genau den gleichen rechtlichen Vorgaben wie alle anderen Kreditinstitute. Das gilt zumindest für die Vergabe von Krediten. Auch sie sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Bonität zu prüfen.

Unsere Anwälte

Portrait von Ulf Böse - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt
Ulf Böse
Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Markus Decker - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt
Markus Decker
Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Cornelius Diekmeyer - Rechtsanwalt
Cornelius Claudius Diekmeyer
Rechtsanwalt
Portrait von Branimir Kristof - Rechtsanwalt
Branimir Kristof
Rechtsanwalt
Portrait von Igor Baraz - Rechtsanwalt
Igor Baraz
Rechtsanwalt
Portrait von Malgorzata Roszak, Rechtsanwältin
Malgorzata Roszak
Rechtsanwältin
Portrait von Kaja Slozowska - Juristin
Kaja Slozowska
Juristin
Portrait von Tobias Marx - Rechtsanwalt
Tobias Marx
Rechtsanwalt
Portrait von Hendrik Kleist - Rechtsanwalt
Hendrik Kleist
Rechtsanwalt
Portrait von Rieke de Haan-Bitzer - Rechtsanwältin
Rieke de Haan-Bitzer
Rechtsanwältin
Portrait von Burcu Katar  Rechtsanwältin
Burcu Katar
Rechtsanwältin
Portrait von Ramona Entis - Rechtsanwältin
Ramona Entis
Rechtsanwältin
Portrait von Ralf Möbius LL.M. - Rechtsanwalt in Kooperation
Ralf Möbius LL.M.
Rechtsanwalt in Kooperation
Damian Lybek
Volljurist
Niklas Turski
Volljurist
Kostenlose Erstberatung