Zum Hauptinhalt springen

BMW Diesel Skandal: Auch BMW von Abgasskandal betroffen

Abgasprobleme bei BMW

Auch BMW gerät im Dieselskandal zunehmend unter Druck. Nach den bereits aufgedeckten Abgasmanipulationen bei anderen Autoherstellern hat sich inzwischen auch bei BMW der Verdacht illegaler Abgasmanipulation von Diesel-Fahrzeugen bestätigt. Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen News und Informationen zum BMW Diesel-Skandal. Gerne prüfen wir kostenlos, ob auch Ihr Fahrzeug betroffen ist.

Jetzt Ansprüche im BMW-Dieselskandal prüfen: Schnell, unkompliziert und ohne Risiko!

BMW Dieselskandal: Gefälschte Abgaswerte bei Ihrem BMW-Diesel?

Jetzt Ansprüche im BMW-Dieselskandal prüfen: Schnell, unkompliziert und ohne Risiko!

Jetzt Diesel-Check starten und kostenlose Erstberatung sichern

Abgasskandal - wir sind die Experten für Verbraucherschutz

Ihr Recht ist unser Ziel.

check-circle-regular

Individuelle Beratung, komplett kostenfrei, von auf den Abgasskandal spezialisierten Anwälten

Bei uns bekommen Sie schnell und unkompliziert eine Beratung ohne versteckte Kostenfallen.

check-circle-regular

Keine Sorge um Verjährung oder verpasste Optionen

Kontaktieren Sie uns noch heute und riskieren Sie keinen Verlust Ihrer Ansprüche.

check-circle-regular

Mit Musterfeststellung oder Einzelklage Entschädigung erhalten

Wir setzen uns für Ihren individuellen Anspruch auf Schadenersatz ein – ob als Individual- oder Sammelklage

check-circle-regular

Deutschlandweit für Sie da

Als eine der führenden Kanzleien im Abgasskandal vertreten wir Sie bundesweit.

BMW ist in die Diesel-Affäre verwickelt

Für viele BMW Fahrer ist es ein Schock: Nachdem der Autobauer jahrelang betont hat, nicht in den Abgasskandal verwickelt zu sein, kommt nun ans Licht, dass auch BMW illegale Abschalteinrichtungen zur Abgasmanipulation verbaute.

Die Staatsanwaltschaft München verhängte wegen der Dieselmanipulation bereits ein Bußgeld in Höhe von 8,5 Millionen Euro gegen die BMW AG. Das Kraftfahrtbundesamt ermittelt ebenfalls, zudem sind bereits zahlreiche verbraucherfreundliche Urteile gegen BMW ergangen. So stellte zum Beispiel das OLG Köln im Mai 2021 fest, dass die Beteiligung von BMW am Abgasskandal schlüssig vom Kläger dargelegt wurde (Az. 19 U 134/20).

Erfolge unserer Mandanten

Audi: LG Kassel

A8 4.2 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines A8 4.2 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Mercedes-Benz: LG Köln

GLK 220 CDI

Der Daimler Konzern wird im Fall eines GLK 220 CDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Seat: LG Darmstadt

Alhambra 2.0 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines Alhambra 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Audi: LG Koblenz

Q7 3.0 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines Q7 3.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

VW: LG Stade

Touran 2.0

Der VW Konzern wird im Fall eines Touran 2.0 in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Mercedes-Benz: LG München

C 220 CDI 2.0

Der Daimler Konzern wird im Fall eines C 220 CDI 2.0 in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Welche BMW-Modelle sind vom Abgasskandal betroffen?

Folgende vier Modelle wurden vom BMW-Konzern bisher zurückgerufen:

  • BMW M550d xDrive Limousine
  • BMW M550d xDrive Touring
  • BMW 750d xDrive
  • BMW 750Ld xDrive

Zudem gab es Auffälligkeiten bei den folgenden BMW-Modellen, die vermuten lassen, dass weitere Fahrzeuge betroffen sind:

  • BMW 318d Touring (Euro 6)
  • BMW 320d (Euro 5)
  • BMW 320d GT xDrive (Euro 6)
  • BMW 520d Touring (Euro 6)
  • BMW 530d (Euro 6)
  • BMW X3 xDrive20d
  • BMW X5 xDrive25d (Euro 6)

Thermofenster in BMW-Schummeldiesel

Was anfangs nur ein Verdacht war ist inzwischen von den Gerichten bestätigt: Auch BMW-Modelle nutzen das sogenannte Thermofenster, um die Abgaswerte zu manipulieren. Thermofenster sind illegale Abschalteinrichtungen, welche die Abgasreinigung in Dieselautos, abhängig von der Außentemperatur, manipuliert, so dass der Diesel im Testbetrieb deutlich weniger Schadstoffe ausstößt, als im Straßenbetrieb.

Der EUGH hat in einer wegweisenden Entscheidung (C-693/18) bereits festgestellt, dass es sich bei solchen Thermofenstern um illegale Abschalteinrichtungen handelt, die grundsätzlich unzulässig sind.

BMW Fahrer drohen Wertverluste und Fahrverbote

Da es sich bei den betroffenen BMW Modellen um hochmotorisierte und hochpreisige Modelle handelt, sind diese Fahrzeuge im Abgasskandal noch stärker als Kleinwagen von Wertverlusten betroffen. Neben dem gravierenden Wertverlust drohen betroffenen BMW-Fahrern auch Stilllegungen und Fahrverbote. Städte wie Hamburg, Berlin, Stuttgart, Mainz oder Darmstadt haben bereits Diesel-Fahrverbote eingeführt. Weitere Städte werden voraussichtlich folgen.

Falls Sie einen BMW-Diesel fahren, raten wir Ihnen daher dringend, sich anwaltlich beraten zu lassen und die Ihnen zur Verfügung stehenden juristischen Möglichkeiten auszuschöpfen.

BMW Dieselskandal - Jetzt Schadensersatz fordern

check-circle-regular

Sie sind nicht sicher, ob auch Ihr BMW vom Abgasskandal betroffen ist?

check-circle-regular

Im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung prüfen wir gerne unverbindlich Ihre Erfolgschancen.

check-circle-regular

Und wieviel Entschädigung Ihnen zusteht. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

oder
0221 - 29270 - 1

BMW-Dieselskandal: drohende Verjährung

Auch in 2022 können Sie Ihre Rechte im BMW Dieselskandal geltend machen. Wir empfehlen ihnen allerdings, rechtzeitig zu handeln, um eine drohende Verjährung zu vermeiden. Denn: Bei einigen BMW-Modellen könnten zum Ende des Jahres 2022 Schadensersatzansprüche verjähren. Davon betroffen sind die Modelle M550D xDrive, 750D xDrive und 750Ld xDrive der Baujahre 2012 bis 2017.

Als spezialisierte und bundesweit agierende Anwaltskanzlei mit Erfahrung aus tausenden von Fällen setzen wir Ihre Ansprüche im BMW Dieselskandal konsequent durch und helfen Ihnen dabei, eine Entschädigung zu erhalten.

Fragen und Antworten zum BMW Dieselskandal

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, übernimmt diese in den meisten Fällen unproblematisch die Kosten des Verfahrens.

Wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung haben sollten, und dennoch Ansprüche im BMW Abgasskandal gegen BMW geltend machen möchten, prüfen wir, ob die Möglichkeit einer Prozesskostenfinanzierung besteht. Mit einer Prozesskostenfinanzierung können Ihre Ansprüche im BWM Diesel-Skandal ohne Kostenrisiko durchsetzen. Wenn Sie den Prozess gewinnen, erhalten Sie die gesamte Entschädigungssumme abzüglich eines kleinen Prozentsatzes Provision an den Prozessfinanzierer.

Im unwahrscheinlichen Fall, dass das Verfahren zugunsten des Gegners ausfällt, trägt der Prozessfinanzierer die Kosten für Sie. So haben Sie keinerlei Kostenrisiko und können nur gewinnen.

Melden Sie sich gerne für eine kostenlose Erstberatung, in der wir alle möglichen Optionen im BMW Dieselskandal persönlich mit Ihnen besprechen. Starten Sie hierfür mit unserem Diesel-Check!

BMW hat tausende Fahrzeuge verkauft, die mit einer illegalen Abschalteinrichtung ausgestattet waren. Betroffene wurden inzwischen entweder von BMW oder vom KBA aufgefordert, eine Vertragswerkstatt aufzusuchen, um eine neue Version der Motorsteuerungssoftware aufspielen zu lassen.

Das BMW-Update soll angeblich dafür sorgen, die Abgasmanipulation zu unterbinden, sodass das Fahrzeug nur noch die erlaubten Abgaswerte ausstößt.

Allerdings sollten Sie im Zusammenhang mit der Durchführung des angebotenen Software-Updates äußerst vorsichtig sein und sich juristischen Rat einholen bevor Sie das BMW Software-Update in der Werkstatt aufspielen lassen. Denn es häufen sich Berichte von BMW-Fahrern, die nach dem Softwareupdate einen erhöhten Spritverbrauch, Ausfälle der Abgasreinigung und eine geringere Motorleistung beklagen. Stellenweise wird sogar von einem erhöhten Schadstoffausstoß nach dem Update berichtet.

Wir raten daher dazu, dass Update nicht durchzuführen und stattdessen rechtlichen Rat einzuholen. Als auf den BMW-Dieselskandal spezialisierte Anwaltskanzlei verfügen wir im Abgasskandal über Erfahrung aus mehr als 1000 Fällen.

Grundsätzlich haben Sie als Geschädigter im BMW Abgasskandal drei Optionen:

  1. Rückgabe des Fahrzeuges und Rückerstattung des Kaufpreises abzüglich Nutzungsentschädigung
  2. Fahrzeug behalten und Schadensersatz fordern
  3. Gleichwertiges mangelfreies Ersatzfahrzeug gegen Rückgabe des Altfahrzeugs

Melden Sie sich gerne für eine unverbindliche und kostenlose Erstberatung oder starten Sie hier unseren Diesel-Check!

Es gibt im Abgasskandal inzwischen mehrere Möglichkeiten für betroffene Verbraucher, ihre Rechte gerichtlich durchzusetzen:

Gewerbliche Sammelklage:

Bislang gab es keine Erfolge in Deutschland und sollten Erfolge erzielt werden, müssen geschädigte Käufer bis zu 40 % der erstrittenen Summe als erfolgsbasierte Provision an den gewerblichen Anbieter, der die Sammelklage durchführt, abgeben.

Musterfeststellungsklage:

Noch sind keine Erfolge in absehbarer Zeit zu erwarten. Ist eine Musterfeststellungsklage erfolgreich, müssen betroffene BMW-Besitzer Ihre Ansprüche im Anschluss trotzdem noch über eine Leistungsklage als Individualklage geltend machen.

Einzelklage:

Bei der Einzelklage kann das Kostenrisiko in den meisten Fällen auf die Rechtschutzversicherung verlagert werden. Es sind bereits tausende verbraucherfreundliche Urteile in Einzelklagen ergangen und die Verfahren gehen deutlich schneller als in den anderen Verfahren. Wir raten Ihnen daher, den Weg der Einzelklage zu wählen.

Gerne setzen wir im BMW Dieselskandal Ihre Rechte im Rahmen einer Einzelklage durch.

Ob Ihr BMW betroffen ist, können Sie ganz einfach über unseren Diesel-Check herausfinden.

Starten Sie einfach unseren Diesel-Check und erhalten Sie Informationen über Erfolgsaussichten. 

Falls Erfolgsaussichten bestehen, beraten wir Sie gerne kostenlos in unserer unverbindlichen Erstberatung.

Gerne setzen wir Ihre Forderungen für Sie durch. Holen Sie sich jetzt Ihr Geld zurück, bevor eine Verjährung eintritt!

Zusatzchance Widerrufsjoker: Finanzierungswiderruf und Rückabwicklung

Falls Ihr BMW-Diesel finanziert oder geleast ist, könnte Ihnen die Möglichkeit offenstehen, Ihren Finanzierungsvertrag zu widerrufen. Denn: Fehlerhafte Finanzierungsverträge können problemlos rückabgewickelt werden. Ein Finanzierungswiderruf infolge eines fehlerhaften Vertrages ist auch dann möglich, wenn ihr BMW-Diesel gar nicht in den Abgasskandal verwickelt ist.

Gerne prüfen wir im konkreten Einzelfall Ihren Finanzierungsvertrag auf Fehlerhaftigkeit. Melden Sie sich jetzt für eine kostenlose Ersteinschätzung!

Unsere Anwälte

Portrait von Markus Decker - Geschäftsführer Partner, Rechtsanwalt

Markus Decker

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Ulf Böse - Geschäftsführer Partner, Rechtsanwalt

Ulf Böse

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Rieke de Haan-Bitzer - Rechtsanwältin

Rieke de Haan-Bitzer

Rechtsanwältin
Portrait von Ramona Entis - Rechtsanwältin

Ramona Entis

Rechtsanwältin
Portrait von Raja Yilmaz - Rechtsanwältin

Raja Yilmaz

Rechtsanwältin
Portrait von Katja Feßler - Rechtsanwältin

Katja Feßler

Rechtsanwältin
Portrait von Igor Baraz - Rechtsanwalt

Igor Baraz

Rechtsanwalt
Portrait von Branimir Kristof - Rechtsanwalt

Branimir Kristof

Rechtsanwalt
Portrait von Dennis-Schons - Rechtsanwalt, Teamleiter

Dennis Schons

Rechtsanwalt, Teamleiter
Portrait von Burcu Katar  Rechtsanwältin

Burcu Katar

Rechtsanwältin
Portrait von Anne-Sophie Schemionek - Rechtsanwältin

Anne-Sophie Schemionek

Rechtsanwältin
Portrait von Christina Thiele - Rechtsanwältin

Christina Thiele

Rechtsanwältin
Portrait von Ralf Möbius LL.M. - Rechtsanwalt in Kooperation

Ralf Möbius LL.M.

Rechtsanwalt in Kooperation
Portrait von Lukas Kohl - Rechtsanwalt

Lukas Kohl

Rechtsanwalt
Portrait von Monika Nielen - Rechtsanwältin

Monika Nielen

Rechtsanwältin
Portrait von Cornelius Claudius Diekmeyer - Rechtsanwalt

Cornelius Claudius Diekmeyer

Rechtsanwalt
Portrait von Helen Tale Sadeh Schirasi - Rechtsanwältin

Helen Tale Sadeh Schirasi

Rechtsanwältin
Portrait von Isabella Gerein - Rechtsanwältin

Isabella Gerein

Rechtsanwältin
Diesel-Check starten