Zum Hauptinhalt springen

VW EA189: Dieselskandal noch nicht vorbei

Probleme mit Skandalmotor EA189 dauern an

Der Motortyp VW EA189 steht seit Bekanntwerden des Abgasskandals bei Volkswagen 2015 im Mittelpunkt der Ermittlungen. Der manipulierte Dieselmotor ist in Millionen von Fahrzeugen verbaut. Zahlreiche Urteile zugunsten betrogener Dieselfahrer wurden im Dieselskandal bereits gegen VW gefällt und noch immer beschäftigen sich zahlreiche Gerichte mit dem VW-EA189 Motor.

Jetzt Ansprüche im VW-EA189-Dieselskandal prüfen: Schnell, unkompliziert und ohne Risiko!

VW EA189 Dieselskandal: Gefälschte Abgaswerte bei Ihrem VW-Diesel!

Abgasskandal - wir sind die Experten für Verbraucherschutz

Ihr Recht ist unser Ziel.

check-circle-regular

Individuelle Beratung, komplett kostenfrei, von auf den Abgasskandal spezialisierten Anwälten

Bei uns bekommen Sie schnell und unkompliziert eine Beratung ohne versteckte Kostenfallen.

check-circle-regular

Keine Sorge um Verjährung oder verpasste Optionen

Kontaktieren Sie uns noch heute und riskieren Sie keinen Verlust Ihrer Ansprüche.

check-circle-regular

Mit Musterfeststellung oder Einzelklage Entschädigung erhalten

Wir setzen uns für Ihren individuellen Anspruch auf Schadenersatz ein – ob als Individual- oder Sammelklage

check-circle-regular

Deutschlandweit für Sie da

Als eine der führenden Kanzleien im Abgasskandal vertreten wir Sie bundesweit.

Immer noch Probleme mit VW-EA189 Motor

2015 nahm der Dieselskandal bei VW seinen Anfang. Damals war insbesondere der Motor EA189 durch hohe Schadstoffemissionen aufgefallen. Die Vermutungen bestätigten sich und es wurde bekannt, dass VW massenhaft illegale Abschalteinrichtungen in Fahrzeugen mit EA189 Motor verbaut hatte.

EA189 auch in Audi, Seat und Skoda

Allein in Deutschland wurde der VW-Dieselmotor EA 189 in den Jahren 2008 bis 2016 in mehreren Millionen PKW-Modellen des gesamten Volkswagen-Konzerns verbaut. Der EA189 ist zudem in zahlreichen Fahrzeugen der Hersteller Audi, Skoda und Seat verbaut.

VW EA189 Motor erkennen

Fahrzeughalter können in ihrem Serviceheft prüfen, ob der Motor EA 189 in ihrem Auto verbaut wurde. Im Normalfall finden Sie den Motortyp auf der ersten oder letzten Seite des Serviceheftes. Konkret wurde der Motor in verschiedenen Ausführungen folgender Modelle verbaut.

Proven Expert Logo
Proven Expert Qualitätssiegel

Fahrzeuge mit EA189 Motor

Der EA189 Motor wurde in nahezu allen VW-Dieselfahrzeugen mit 1.6 l- und 2.0 l-Vierzylindermotoren verbaut. Auch in Dreizylindermotoren mit 1.2 l Hubraum der Baujahre 2009 bis 2014 wurde der EA189 verbaut.

VW-Dieselfahrzeuge mit EA189 Motor

  • VW Amarok
  • VW Beetle
  • VW Caddy
  • VW Eos
  • VW Jetta
  • VW Golf
  • VW Passat
  • VW Polo
  • VW Scirocco
  • VW Sharan
  • VW Tiguan
  • VW Touran

EA189 Dieselskandal: Jetzt Schadensersatz fordern

check-circle-regular

Sie sind nicht sicher, ob auch Ihr VW einen EA189 Motor verbaut hat und vom Abgasskandal betroffen ist?

check-circle-regular

Wir prüfen gerne und unverbindlich Ihre Erfolgschancen und wie hoch Ihre Entschädigung wäre.

check-circle-regular

Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren!

oder
0221 - 29270 - 1

Audi-Dieselfahrzeuge mit EA189 Motor

  • AudiA1
  • Audi A3
  • Audi A4
  • Audi A5
  • Audi A6
  • Audi A7
  • Audi Q3
  • Audi Q5
  • Audi TT

Skoda-Dieselfahrzeuge mit EA189 Motor

  • Skoda Fabia
  • Skoda Rapid
  • Skoda Roomster
  • Skoda Octavia
  • Skoda Superb
  • Skoda Yeti

Seat-Dieselfahrzeuge mit EA189 Motor

  • Seat Alhambra,
  • Seat Altea
  • Seat Exeo
  • Seat Leon
  • Seat Toledo

Wenn Sie eines dieser Fahrzeuge besitzen, hat Ihr Dieselfahrzeug wahrscheinlich eine illegale Abschalteinrichtung und Sie haben Anspruch auf Schadensersatz. Unsere spezialisierten Rechtsanwälte prüfen gern Ihre Ansprüche.

Erfolge unserer Mandanten

Audi: LG Kassel

A8 4.2 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines A8 4.2 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Mercedes-Benz: LG Köln

GLK 220 CDI

Der Daimler Konzern wird im Fall eines GLK 220 CDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Seat: LG Darmstadt

Alhambra 2.0 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines Alhambra 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Audi: LG Koblenz

Q7 3.0 TDI

Der VW Konzern wird im Fall eines Q7 3.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

VW: LG Stade

Touran 2.0

Der VW Konzern wird im Fall eines Touran 2.0 in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Mercedes-Benz: LG München

C 220 CDI 2.0

Der Daimler Konzern wird im Fall eines C 220 CDI 2.0 in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadenersatzes verurteilt.

Entschädigung:

Hannoversche: LG Köln

Das Landgericht Köln spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Generali: LG Lüneburg

Das Landgericht Lüneburg spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Allianz: LG Hagen

Das Landgericht Hagen spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Continentale: LG Offenburg

Das Landgericht Offenburg spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Alte Leipziger: LG Heidelberg

Das Landgericht Heidelberg spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Debeka: LG Frankenthal

Das Landgericht Frankenthal spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung der eingezahlten Beiträge plus Verzinsung zu.

Rückzahlung:

Deutsche Bank: LG Essen

Das Landgericht Essen spricht dem Darlehensnehmer aufgrund fehlender Widerrufsbelehrung die Rückabwicklung des Vertrags zu.

Sparkasse: LG Stuttgart

Das Landgericht Rostock spricht dem Darlehensnehmer aufgrund unzureichender Widerrufsbelehrung die Rückabwicklung des Vertrags zu.

ING DiBa: LG Mainz

Das Landgericht Mainz spricht dem Darlehensnehmer aufgrund unwirksamer Widerrufsbelehrung die Rückabwicklung des Vertrags zu.

Sparkasse: LG Berlin

Das Landgericht Berlin spricht dem Darlehensnehmer aufgrund fehlender Widerrufsbelehrung die Rückabwicklung des Vertrags zu.

Commerzbank: LG Bonn

Das Landgericht Bonn spricht dem Darlehensnehmer aufgrund fehlender Widerrufsbelehrung die Rückabwicklung des Vertrags zu.

Postbank: LG Wuppertal

Das Landgericht Wuppertal spricht dem Darlehensnehmer unzureichender Widerrufsbelehrung die Rückabwicklung des Vertrags zu.

Außergerichtlicher Vergleich

Santander

Der Darlehensnehmer stimmt einem außergerichtlichen Vergleich zu.

Vergleich in Höhe

Außergerichtlicher Vergleich

norisbank

Der Darlehensnehmer stimmt einem außergerichtlichen Vergleich zu.

Vergleich in Höhe

Außergerichtlicher Vergleich

Targobank

Der Darlehensnehmer stimmt einem außergerichtlichen Vergleich zu.

Vergleich in Höhe

Außergerichtlicher Vergleich

Deutsche Bank

Der Darlehensnehmer stimmt einem außergerichtlichen Vergleich zu.

Vergleich in Höhe

Außergerichtlicher Vergleich

Santander

Der Darlehensnehmer stimmt einem außergerichtlichen Vergleich zu.

Vergleich in Höhe

Außergerichtlicher Vergleich

PSD Bank

Der Darlehensnehmer stimmt einem außergerichtlichen Vergleich zu.

Vergleich in Höhe

Sparkasse: LG Rostock

Das Landgericht Rostock spricht dem Darlehensnehmer aufgrund falscher Berechnungsgrundlage eine Rückzahlung der Vorfälligkeitsentschädigung zu.

Rückzahlung:

ING DiBa: LG Mainz

Das Landgericht Mainz spricht dem Darlehensnehmer aufgrund fehlender Berechnungsgrundlage einen Erlass der Vorfälligkeitsentschädigung zu.

BBBank: LG Karlsruhe

Das Landgericht Karlsruhe spricht dem Darlehensnehmer aufgrund falscher Berechnungsgrundlage eine Rückzahlung der Vorfälligkeitsentschädigung zu.

Rückzahlung:

Sparkasse: LG Magdeburg

Das Landgericht Magdeburg spricht dem Darlehensnehmer aufgrund falscher Berechnungsgrundlage eine Rückzahlung der Vorfälligkeitsentschädigung zu.

Rückzahlung:

Commerzbank: LG Bonn

Das Landgericht Bonn spricht dem Darlehensnehmer aufgrund fehlender Berechnungsgrundlage einen Erlass der Vorfälligkeitsentschädigung zu.

Deutsche Bank: LG Konstanz

Das Landgericht Konstanz spricht dem Darlehensnehmer aufgrund fehlender Berechnungsgrundlage einen Erlass der Vorfälligkeitsentschädigung zu.

ARAG: LG Frankfurt

Das Landgericht Frankfurt spricht dem Versicherungsnehmer aufgrund unbegründeter Beitragserhöhungen eine Rückzahlung der zu viel gezahlten Beitrage zu.

Rückzahlung:

AXA: LG Dresden

Das Landgericht Dresden erklärt die Beitragserhöhung für unwirksam und spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung zu.

Rückzahlung:

Signal Iduna: LG Düsseldorf

Das Landgericht Düsseldorf erklärt die Tarifanpassung für unberechtigt. Der Versicherte erhält eine Rückerstattung.

Rückzahlung:

Ergo: LG Dortmund

Das Landgericht Dortmund erklärt die Beitragserhöhung für unwirksam und spricht dem Versicherungsnehmer eine Rückzahlung zu.

Rückzahlung:

HanseMerkur: LG Koblenz

Das Landgericht Koblenz spricht dem Versicherungsnehmer aufgrund unbegründeter Beitragserhöhungen eine Rückzahlung der zu viel gezahlten Beitrage zu.

Rückzahlung:

Barmenia: LG Göttingen

Das Landgericht Göttingen erklärt die Tarifanpassung für unberechtigt. Der Versicherte erhält eine Rückerstattung.

Rückzahlung:

VW-Motor EA189: Rückrufe im Dieselskandal

Der EA189 Motor ist in vielen Millionen VW-Fahrzeugen verbaut. Das Ausmaß der illegalen Manipulation ist weiterhin noch nicht vollständig aufgedeckt. Es gab jedoch schon Rückrufe wegen erhöhter Abgaswerte beim EA189. Unter dem Rückrufcode 23R7 hat das KBA aufgrund unzulässiger Abschalteinrichtungen im Emissionskontrollsystem insgesamt 15 Rückrufe veranlasst.

Allein in Deutschland waren etwa 1,6 Millionen VW-Kunden mit EA189-Motor von dem Rückruf betroffen. Sie wurden von den zuständigen Zulassungsbehörden angeschrieben und aufgefordert, mit ihrem Fahrzeug eine Werkstatt aufsuchen, um ein Software-Update durchführen zu lassen.

Probleme nach EA189 Software-Update

Viele Betroffene, die ein EA189 Software-Update aufspielen ließen, berichteten im Anschluss über Probleme wie vermehrten Kraftstoffverbrauch und eine verminderte Motorleistung. Einige Fahrzeuge stießen nach dem Software-Update sogar mehr Emissionen aus als davor.

Daher stehen Ihnen auch nach dem Software-Update noch Schadensansprüche zu.

BGH: VW-Motor EA189 hat unzulässige Abschalteinrichtung

Im November 2021 urteilte der BGH erneut zugunsten der betrogenen Dieselfahrer. Mehrere Audi-Fahrer erhielten Schadensersatz, weil ihre Fahrzeuge mit dem VW-Motor EA189 samt der unzulässigen Abschalteinrichtung ausgestattet waren (Az. VII ZR 238/20).

Der BGH bestätigte vier Urteile des OLG München, das den Audi-Käufern das geforderte Geld weitgehend zugesprochen hatte. Schon im Mai 2020 hatte der BGH zugunsten von VW-Kunden mit EA189 Motor entschieden, dass sie Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises gegen Rückgabe des Fahrzeugs haben.

Das sagen unsere Mandanten

E

Ertan A.

Ich bin begeistert. Ich habe in erster Instanz gewonnen und rund 32.000 Euro für meinen alten Diesel bekommen.

S

Sebastian S.

Ich hätte nicht gedacht, dass es doch noch Geld von VW gibt. Aber die Hartnäckigkeit dieser Kanzlei hat sich ausgezahlt.

J

Jan F.

Ich habe über 27.000 EUR zurückerhalten. Für mich war der Prozess gegen den Autohersteller ein voller Erfolg. 

J

Jessica H.

Gemeinsam mit den spezialisierten Anwälten von Decker & Böse habe ich mich erfolgreich gegen den Betrug des Autoherstellers gewehrt und über 13.400 EUR erhalten.

J

Jasmin G.

Beim Thema Abgasskandal ist die Kanzlei ein absoluter Experte. Ich bin mit dem Ausgang mehr als zufrieden.

A

Alessandra S.

Ich habe mit der Gegenseite einen Vergleich schließen können und bin dadurch mein manipuliertes Fahrzeug ohne Verlust losgeworden.

VW EA189: Urteile im Dieselskandal

Seit Bekanntwerden des VW EA189-Dieselskandals, wurden zahlreiche kundenfreundliche Urteile von deutschen Gerichten gegen VW gesprochen. Auch noch 2021 wurde betrogenen VW-Fahrern Schadensersatz wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung zugesprochen.

Auch Oberlandesgerichte bestätigen Manipulation von VW-EA189

Zuletzt haben immer mehr Berufungsgerichte die erstinstanzlichen Urteile bestätigt und VW zu Zahlung von Schadensersatz verurteilt. Auch unsere Erfahrung aus vielen erfolgreichen Prozessen zeigte, dass die Erfolgschancen der Mandanten sehr gut sind.

Jetzt Klage einreichen und Geld zurückerhalten

Der BGH hat somit erneut die Rechte betroffener Kunden gestärkt und unsere Ansicht bestätigt, dass es sich für betroffene EA189-Besitzer lohnt, gegen die Volkswagen AG rechtlich vorzugehen.

Jetzt Ansprüche im VW-EA189-Dieselskandal prüfen: Schnell, unkompliziert und ohne Risiko!

VW EA189 Dieselskandal: Gefälschte Abgaswerte bei Ihrem VW-Diesel!

Jetzt Ansprüche im VW-EA189-Dieselskandal prüfen: Schnell, unkompliziert und ohne Risiko!

Jetzt Diesel-Check starten und kostenlose Erstberatung sichern

Was betroffene Besitzer von Fahrzeugen mit VW EA189 Motor tun können

Grundsätzlich haben betroffene VW-Dieselbesitzer folgende Möglichkeiten wegen des manipulierten Fahrzeugs gegen den VW-Konzern vorzugehen:

Gleichwertiges Ersatzfahrzeug gegen Rückgabe des Altfahrzeugs:

Bei der Rückabwicklung muss ein mangelfreies Auto geliefert werden

Geld zurück gegen Rückgabe des alten Fahrzeugs:

Wird der Kaufvertrag rückabgewickelt, muss der gezahlte Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung erstattet werden. Das Fahrzeug wird an VW zurückgegeben.

Auto behalten und Teil des Kaufpreises als Entschädigung:

Sie behalten einfach Ihr Auto und erhalten den sogenannten „kleinen Schadenersatz“ als Entschädigung. Das können bis zu 25% des Kaufpreises sein.

Mein Fall schien hoffnungslos, da der Anwalt aus meiner Stadt nicht weiterhelfen konnte. So recherchierte ich im Internet und fand heraus, dass es spezialisierte Anwälte in Bereich Dieselskandal gibt. Ich beauftragte die Kanzlei "Decker & Böse" und bin über den Ausgang sehr zufrieden.

­– Frank M.

Fragen und Antworten zum VW-EA189 Motor

Die Motornummer steht im Serviceheft. Zudem steht die Nummer auf dem Motorblock. Anhand der Motornummer lässt sich der Motortyp herausfinden. In der Regel ist die Nummer auf der ersten oder der letzten Seite des Serviceheftes eingetragen.

Nutzen Sie unseren Diesel-Check, um zu ermitteln, ob ihr Fahrzeug betroffen ist. Dabei wird im Hintergrund auch geprüft, ob der EA189 Motor verbaut wurde und ob Ihnen Entschädigungsansprüche zustehen.

Im EA189 wurden illegale Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerung verbaut, die den Ausstoß der Schadstoffe verändert. Das Fahrzeug erkennt, wenn es auf dem Prüfstand steht und verringert den Schadstoffausstoß, um so bei der Messung die erlaubten Grenzwerte einzuhalten.

Das Fahrzeug schaltet während der Prüfung automatisch in einen Effizienzmodus. In diesem Modus wird ausreichend AD-Blue eingespeist, wodurch das Fahrzeug sauber zu sein scheint.

Sobald das Auto jedoch den Prüfstand verlässt, schaltet es wieder in den Sparmodus. Dann stößt der Motor viel mehr Stickoxide aus als in der Prüfsituation und auch mehr als die gesetzlichen Grenzwerte es zulassen.

Falls Sie ein Fahrzeug mit VW-EA189 Motor besitzen, raten wir Ihnen daher dringend einen Anwalt aufzusuchen. Gerne prüfen wir Ihre juristischen Optionen.

Sollten Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, übernimmt diese in der Regel die Kosten für eine Individualklage gegen den Volkswagen-Konzern.

Wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, aber wegen Ihres manipulierten EA189 Motors vom VW-Konzern Schadensersatz fordern wollen, prüfen wir für Sie die Möglichkeit einer Prozesskostenfinanzierung.

Mit einer Prozesskostenfinanzierung können Ihre Ansprüche im VW EA189 Dieselskandal ohne Kostenrisiko durchsetzen. Wenn Sie den Prozess gewinnen, erhalten Sie die gesamte Entschädigungssumme abzüglich einer kleinen Provision für den Prozessfinanzierer.

Im unwahrscheinlichen Fall, dass das Verfahren zugunsten des Gegners ausfällt, tragen wir die Kosten für Sie. So haben Sie keinerlei Kostenrisiko und können nur gewinnen.

Jetzt Diesel-Check nutzen!

Grundsätzlich beträgt die Verjährungsfrist im Dieselskandal drei Jahre. Danach sind die Ansprüche auf Schadenersatz verjährt. Da der EA189 ein etwas älterer Motor ist, der nur bis 2017 gebaut wurde, könnte man denken, dass Ansprüche bereits verjährt seien.

Aber: Auch 2021 haben betrogene VW-EA189 Besitzer noch gute Erfolgsaussichten mit einer Schadensersatzklage gegen VW. Auf Grundlage des § 852 BGB gilt für betrogene VW-Besitzer eine Verjährungsfrist von 10 Jahren.

Seit 2020 verurteilten immer mehr Gerichte die Volkswagen AG zu Schadensersatz auf Basis des §852 BGB. So zum Beispiel das OLG Stuttgart am 09.03.2021 (Az. 10 U 339/20), das OLG Karlsruhe am 09.07.2021 (Az. 13 U 168/21) und das OLG Köln am 29.09.2021 (Az. 16 U 189/20).

Die Urteile stärken nun erneut die Position von betrogenen Autofahrern, die weiterhin die Möglichkeit haben, Ihre Ansprüche gerichtlich durchzusetzen.

Unsere spezialisierten Anwälte prüfen gern Ihre Möglichkeiten.

Unsere Anwälte

Portrait von Markus Decker - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt

Markus Decker

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Ulf Böse - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt

Ulf Böse

Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Christopher Niemeyer - Jurist, LL.M.

Christoper Niemeyer

Jurist, LL.M.
Portrait von Ramona Entis - Rechtsanwältin

Ramona Entis

Rechtsanwältin
Portrait von Raja Yilmaz - Rechtsanwältin

Raja Yilmaz

Rechtsanwältin
Portrait von Katja Feßler - Rechtsanwältin

Katja Feßler

Rechtsanwältin
Portrait von Igor Baraz - Rechtsanwalt

Igor Baraz

Rechtsanwalt
Portrait von Branimir Kristof - Rechtsanwalt

Branimir Kristof

Rechtsanwalt
Portrait von Burcu Katar  Rechtsanwältin

Burcu Katar

Rechtsanwältin
Portrait von Anne-Sophie Schemionek - Rechtsanwältin

Anne-Sophie Schemionek

Rechtsanwältin
Portrait von Ralf Möbius LL.M. - Rechtsanwalt in Kooperation

Ralf Möbius LL.M.

Rechtsanwalt in Kooperation
Portrait von Monika Nielen - Rechtsanwältin

Monika Nielen

Rechtsanwältin
Portrait von Cornelius Diekmeyer - Rechtsanwalt

Cornelius Claudius Diekmeyer

Rechtsanwalt
Portrait von Agniezcka Kotajny - Rechtsanwältin, LL.M.

Agniezcka Kotajny

Juristin, LL.M.
Portrait von Alicia Wandres - Volljuristin

Alicia Wandres

Volljuristin
Portrait von Elena Michl - Volljuristin

Elena Michl

Rechtsanwältin
Portrait von Kaja Slozowska - Juristin

Kaja Slozowska

Juristin
Portrait von Malgorzata Roszak, Rechtsanwältin

Malgorzata Roszak

Rechtsanwältin
Portrait von Rieke de Haan-Bitzer - Rechtsanwältin

Rieke de Haan-Bitzer

Rechtsanwältin
Diesel-Check starten