Zum Hauptinhalt springen

Facebook Datenleck: Schadensersatz fordern

Kostenloser Facebook-Datenleck-Checker

Bin ich vom Facebook Datenleck 2021 betroffen und kann Schadensersatz fordern? Das fragen sich viele User, seit der Facebook Datenskandal bekannt wurde. Mit unserem Facebook Datenleck Check können Sie gleich herausfinden, ob Sie betroffen sind. Außerdem erfahren Sie, welche Ansprüche Sie gegen Facebook haben und wie Sie diese durchsetzen können.

Sind Sie vom Facebook Datenleck betroffen? Jetzt prüfen!

Wie können Sie erfahren, ob auch Sie vom Facebook Leak betroffen sind? Ganz einfach: Machen Sie unseren Facebook Leak Check auf dieser Seite. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer ein und sie erhalten sekundenschnell das Ergebnis. Übrigens nicht nur für Facebook - sondern für alle Leaks von denen Ihre Daten betroffen sind. 

Sind Sie betroffen, können Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch kontaktieren. Wir prüfen Ihren Fall und besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen gegen Facebook – zum Beispiel, ob Sie Schadensersatz wegen des Facebook Datenlecks fordern können.

E-Mail
Telefonnummer

Ergebnis

Bitte geben sie eine E-Mail und/oder eine Telefonnummer an.

    Facebook Datenleck 2021: Was ist passiert?

    Anfang April 2021 gab es einen großen Datendiebstahl bei Facebook, von dem circa 6 Millionen User aus Deutschland betroffen sind. Die gestohlenen Daten tauchten in Hackerforen auf, darunter Nutzernamen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und weitere persönliche Angaben. Weltweit sollen allein durch dieses Datenleck 533 Mio. sensible Kontaktdaten von Facebook-Nutzern betroffen sein, darunter auch Daten von ca. 6 Millionen Nutzern aus Deutschland.

    Zahlreiche Medien berichten, dass die Daten über eine Sicherheitslücke erbeutet wurden, die Facebook nach eigenen Angaben bereits im August 2019 als geschlossen gemeldet hatte. Offenbar hat das nicht so funktioniert, wie von Facebook gedacht. Schon damals waren u. a. Handynummern von Facebook-Profilen mittels einer "Scraping" genannten Methode unverschlüsselt zugänglich. 

    Datenleck bei Facebook: die Folgen für Betroffene

    In der Folge wurden die Daten für betrügerische Spam-Nachrichten per SMS oder E-Mail missbraucht. Beispielsweise für gefälschte Paketbenachrichtigungen, die Betroffene über einen Link auf eine Malware-Seite umleiten. Da die Kriminellen konkrete Daten haben, sind die Nachrichten meist sehr glaubwürdig.

    Wer vom Facebook Leak betroffen ist, hat also ein hohes Risiko, Opfer von Cyberkriminellen zu werden, die personenbezogene Daten und Passwörter missbrauchen. Dabei kann es sich um Phishing-Attacken, Malware, Betrug, Erpressung oder Bedrohung handeln.

    Facebook Datenleck Schadensersatz fordern: Ihre Rechte

    Unternehmen sind gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, personenbezogene Daten zu schützen. Bei einer Datenpanne haben sie ebenfalls bestimmte Verpflichtungen, zum Beispiel Melde- und Auskunftspflichten. Durch das Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO können Nutzer z. B. von Facebook Auskunft darüber verlangen, ob sie von einem Datenleck betroffen sind. 

    Sind Sie vom Facebook-Datenleck betroffen, sind die Chancen hoch, dass Ihnen Schadenersatz oder "immaterieller Schadensersatz" gemäß Art. 82 DSGVO zusteht. Immaterieller Schadensersatz bedeutet: Sie können eine Entschädigung dafür erhalten, dass Ihre Daten „geklaut“ wurden und in Umlauf geraten sind, auch wenn Ihnen kein unmittelbarer finanzieller Schaden entstanden ist.

    Facebook-Datenleck: Klage – ist das sinnvoll?

    Wenn Ihre Daten im Facebook-Leak auftauchen, haben Sie grundsätzlich einen Schadensersatzanpruch gegen Facebook, da die Datenpanne bei Facebook ein Verstoß gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist. Zunächst werden wir Ihre Ansprüche gegenüber Facebook außergerichtlich geltend machen. Ob darüber zur Durchsetzung Ihrer Rechte im Facebook-Datenleck eine Klage gegen Facebook erforderlich und sinnvoll ist, besprechen wir im kostenlosen Erstgespräch.

    Verstöße gegen die DSGVO können fallabhängig einen Schadenersatzanspruch bis zu 5.000,00 € auslösen. Da durch die Datenpanne bei Facebook hochsensible Daten der Facebook-User an die Öffentlichkeit gelangten, ist ein entsprechend hoher Schadenersatzanspruch äußerst wahrscheinlich. In der Vergangenheit gab es jedoch schon einige Fälle, in denen Betroffenen wegen einer Datenschutzpanne Schadensersatz zugesprochen wurde. 

    „Meine Daten waren tatsächlich vom Datenskandal betroffen und durch die anwaltliche Unterstützung habe ich 1000€ Schadensersatz erhalten.“

    – Lea T.

    Facebook Datenleck: Schadensersatz – Fragen und Antworten

    Ob Sie vom Facebook Datenleck 2021 betroffen sind, erfahren Sie schnell und einfach über unseren Facebook Datenleck Check. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten in wenigen Sekunden das Ergebnis.

    Nach Art. 82 DSGVO kann Betroffenen von Datenpannen ein immaterieller Schadensersatz zustehen. Das bedeutet, Sie können eine Entschädigung dafür verlangen, dass Ihre Daten durch das Datenleck gestohlen wurden und damit für kriminelle Zwecke genutzt werden können.

    Darüber hinaus können Sie sich auch materielle Schäden ersetzen zu lassen, zum Beispiel die Kosten für die Einrichtung einer neuen Mail-Adresse.

    Wie hoch der Schadensersatz im Einzelfall ausfällt, kann nicht pauschal gesagt werden. Klar ist nur, dass gemäß DSGVO Schadensersatz gegenüber den Verantwortlichen geltend gemacht werden kann.

    Die Höhe des Schadensersatzes hängt zum Beispiel davon ab, welche Daten betroffen sind, welches Ausmaß der Datenskandal hat und ob die Daten frei zugänglich sind.

    Wenn Sie uns kontaktieren, betrachten wir Ihren konkreten Fall und sagen Ihnen im kostenlosen Erstgespräch, wie Sie weiter vorgehen können.

    Wenn viele Betroffene ihre Rechte geltend machen und Konsequenzen fordern, hat dies auch auf einen Großkonzern wie Facebook Auswirkungen.

    Auch Facebook muss sich an die Regeln der DSGVO halten und wird bei entsprechenden Vergehen bestraft. Datenschutzbehörden haben bereits hohe Millionenbußgelder gegen Unternehmen verhängt.

    Wir vertreten viele Betroffene und können Ansprüche gebündelt geltend machen. Durch unsere Erfahrung bei Datenschutzverstößen wissen wir, wie wir Ihre Rechte durchsetzen können.

    Der Facebook Leak Check, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie vom Facebook Datenleck betroffen sind, ist kostenlos. Ebenso unser Erstgespräch, in dem wir mit Ihnen Ihren Fall und das weitere Vorgehen besprechen.

    Im Erstgespräch besprechen wir auch die weiteren Kosten, die anfallen, wenn Sie uns damit beauftragen, Ihre Ansprüche gegen Facebook durchzusetzen. Sollten wir Ihre Ansprüche erfolgreich geltend machen, muss Facebook auch die Kosten dafür übernehmen.

    Unsere Anwälte

    Portrait von Markus Decker - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt

    Markus Decker

    Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
    Portrait von Ulf Böse - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt

    Ulf Böse

    Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
    Portrait von Christopher Niemeyer - Jurist, LL.M.

    Christoper Niemeyer

    Jurist, LL.M.
    Portrait von Ramona Entis - Rechtsanwältin

    Ramona Entis

    Rechtsanwältin
    Portrait von Raja Yilmaz - Rechtsanwältin

    Raja Yilmaz

    Rechtsanwältin
    Portrait von Katja Feßler - Rechtsanwältin

    Katja Feßler

    Rechtsanwältin
    Portrait von Igor Baraz - Rechtsanwalt

    Igor Baraz

    Rechtsanwalt
    Portrait von Branimir Kristof - Rechtsanwalt

    Branimir Kristof

    Rechtsanwalt
    Portrait von Burcu Katar  Rechtsanwältin

    Burcu Katar

    Rechtsanwältin
    Portrait von Anne-Sophie Schemionek - Rechtsanwältin

    Anne-Sophie Schemionek

    Rechtsanwältin
    Portrait von Ralf Möbius LL.M. - Rechtsanwalt in Kooperation

    Ralf Möbius LL.M.

    Rechtsanwalt in Kooperation
    Portrait von Monika Nielen - Rechtsanwältin

    Monika Nielen

    Rechtsanwältin
    Portrait von Cornelius Diekmeyer - Rechtsanwalt

    Cornelius Claudius Diekmeyer

    Rechtsanwalt
    Portrait von Agniezcka Kotajny - Rechtsanwältin, LL.M.

    Agniezcka Kotajny

    Juristin, LL.M.
    Portrait von Alicia Wandres - Volljuristin

    Alicia Wandres

    Volljuristin
    Portrait von Elena Michl - Volljuristin

    Elena Michl

    Rechtsanwältin
    Portrait von Kaja Slozowska - Juristin

    Kaja Slozowska

    Juristin
    Portrait von Malgorzata Roszak, Rechtsanwältin

    Malgorzata Roszak

    Rechtsanwältin
    Portrait von Rieke de Haan-Bitzer - Rechtsanwältin

    Rieke de Haan-Bitzer

    Rechtsanwältin
    Jetzt Anspruch prüfen