Definition und weitere Informationen zu Actus Contrarius


« zur Glossar-Startseite

Actus Contrarius

Die Umkehrung einer vorherigen Rechtshandlung.

Ein Actus Contrarius bedeutet übersetzt die Umkehrung einer vorherigen (Rechts)Handlung. Dies ist grundsätzlich nur auf dieselbe Weise möglich, wie die umzukehrende Rechtshandlung. Zum Beispiel kann ein Gesetz nur per weiterem Gesetz aufgehoben werden, ein Vertrag nur durch einen Aufhebungsvertrag oder ein Verwaltungsakt nur per Verwaltungsakt.

« zur Glossar-Startseite


Lesen Sie mehr über die Tätigkeitsgebiete bei Decker & Böse

In folgenden Bereichen bieten wir gerne unsere Unterstützung mit kostenfreier Erstberatung an:

 




Hinweis: Wir recherchieren die hier veröffentlichten Inhalte mit größter Sorgfalt.

Trotzdem können wir keine Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier veröffentlichten Texte übernehmen.

Ausdrücklich möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die hier veröffentlichten Informationen keine Rechtsberatung ersetzen können!