Zum Hauptinhalt springen

Öffnet der EuGH bald den Weg zum Widerruf von fast jedem Autokredit?

| Abgasskandal

Erstattung von Zinsen, Tilgung und Anzahlung gegen Rückgabe des gebrauchten Autos: Vermutlich können bald viele Autokäufer ihren Autokredit selbst nach Jahren widerrufen. Entscheidend ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs, dass für den 09. September 2021 erwartet wird. Eine verbraucherfreundliche Entscheidung deutet sich an. Die Bankenbranche ist in Aufruhr. Autokäufer können ihre Widerrufschance schon jetzt prüfen lassen.

Jetzt Ansprüche im Abgasskandal prüfen: Einfach, schnell und ohne Risiko!

Abgasskandal: Jetzt Diesel Manipulation aufdecken & Geld zurückholen!

Jetzt Ansprüche im Abgasskandal prüfen: Einfach, schnell und ohne Risiko!

Diesel-Check starten und kostenlose Erstberatung sichern!

EuGH-Urteil: Ist bald der Widerruf von fast jedem Autokredit möglich?

Autokredit: Massenhaft fehlerhafte Angaben in Verbraucherkreditverträgen?Autokredit: Massenhaft fehlerhafte Angaben in Verbraucherkreditverträgen?

Am 09. September muss der EuGH über Streitfragen zum Vertragsrecht bei Autokrediten entscheiden. Das zuständige Landgericht Ravensburg hat eine Vorabentscheidung der europäischen Richter veranlasst. Es geht um die genaue Gestaltung der Angaben in Verbraucherkreditverträgen – und darum, was fehlerhafte Angaben für einen möglichen Widerruf durch Verbraucher bedeuten.

Das Landgericht will vom EuGH wissen, ob gewisse Formulierungen im Kleingedruckten europäisches Recht verletzen. Die drei anhängigen Verfahren betreffen insgesamt sechs Autokreditverträge, mit der VW Bank, der Skoda Bank, der BMW Bank und der Audi Bank (EuGH, C‑33/20, C‑155/20 und C‑187/20). Es geht um möglicherweise unvollständige Angaben zu Verzugszinsen. Solche Klauseln finden sich in zahllosen Autokredit-Verträgen. Sind diese Formulierungen angreifbar, können Zigtausende Autokäufer ihren Autokredit widerrufen.

Angaben zu Verzugszinsen im Kreditvertrag: Fragen an den EuGH

Welche Angaben muss der Kreditvertrag mit einem Verbraucher zu den möglichen Verzugszinsen machen? Diese Frage steht im Zentrum der erwarteten Entscheidung. In der Regel besagen Autokreditverträge nur, dass der Verzugszins beispielsweise fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz liegt, und dieser von der Bundesbank festgelegt wird. Die konkrete Höhe der Verzugszinsen wird nicht angegeben. Auch die regelmäßig beigefügte „Europäische Standardinformation für Verbraucherkredite“ sagen nichts darüber aus. Sie ist ohnehin kein Teil der Kreditvereinbarung.

Können Banken den Kreditwiderruf unter Hinweis auf eine mögliche Verwirkung oder Rechtsmissbräuchlichkeit verhindern? Auch damit wird sich der EuGH befassen. Zu anderen vorgelegten Fragen wird er sich dagegen wohl nicht äußern. Sie betrafen Vertragsangaben zur Vorfälligkeitsentschädigung, die Regelungen für die Kündigung des Kredits und seine genaue Bezeichnung. An der Brisanz des bevorstehenden Urteils ändert das nichts. In den Punkten, die zur Entscheidung kommen, werden verbraucherfreundliche Weichenstellungen erwartet.

Bald grünes Licht für den Widerruf? Die Zeichen stehen gut aus Verbrauchersicht

Autokäufer mit einem laufenden Autokredit können der Entscheidung des EuGH mit Optimismus entgegensehen. Der Schlussantrag des Generalanwalts dürfte den Autobanken sehr missfallen. Der Generalanwalt ist eine Art unparteilicher Gutachter, der den EuGH unterstützt. Sein Schlussantrag ist zwar nur eine Empfehlung. Der EuGH folgt ihr aber in den allermeisten Fällen.

Der Schlussantrag stellt fest, dass „der Durchschnittsverbraucher nicht über die Sachkenntnis eines Finanzfachmanns verfügt“. Er kann damit „nicht ohne Weiteres verschiedene Verzugszinssätze verstehen“ und vergleichen, wenn diese nur als Berechnungsformel angegeben werden. Deshalb, so das Fazit, muss der Verbraucherkreditvertrag neben weiteren Angaben die konkrete Höhe der Verzugszinsen nennen, die bei Vertragsabschluss gelten.

Außerdem bestätigt der Generalanwalt, dass die Bank einen Widerruf des Kreditvertrags durch den Verbraucher bei fehlenden Pflichtangaben nicht mit dem Einwand der Verwirkung oder einer Rechtsmissbräuchlichkeit vom Tisch fegen kann. Und zwar auch dann nicht, wenn der Widerruf lange nach der 14tägigen Widerrufsfrist erfolgt. Diese Sichtweise verankert den Widerrufsjoker für Autokäufer im europäischen Recht.

EuGH-Bestätigung für den Widerrufsjoker: darum geht es für Autokäufer und Autobanken

Schließt sich der EuGH dem Generalanwalt an, steht der Widerrufsjoker nicht nur den sechs Klägern offen, die vor dem Landgericht Ravensburg den Widerruf ihrer Kreditverträge eingeklagt haben. In diesem Fall können zehntausende Autokäufer ihren Autokredit lange nach Vertragsabschluss widerrufen, das Auto zurückzugeben und im Gegenzug Anzahlung, Zinsen und Tilgung in voller Höhe zurückzufordern. Im Idealfall genügt der Verweis auf die fehlende Nennung der Verzugszins-Höhe, um das Auto im Endeffekt jahrelang kostenlos genutzt zu haben.

Kaum ein gängiger Vertrag über Autokredite nennt die konkrete Höhe der Verzugszinsen bei Abschluss, wie der Generalanwalt es fordert. Damit fehlt gemäß laut Schlussantrag eine verpflichtende Information, und der Vertrag kann nicht nur 14 Tage lang, sondern unbegrenzt lange widerrufen werden. Ob überhaupt jemals Verzugszinsen angefallen sind, ist gleichgültig. In einem der am Landgericht Ravensburg anhängigen Fälle ist der Autokredit längst abbezahlt.

Um was geht es genau beim Widerrufsjoker? Hier finden Sie die Erklärung: Widerruf Autokredit oder Widerruf Leasingvertrag: mit einem Anwalt aus dem Vertrag aussteigen – ohne Verlust!

Keine Zeit verlieren: Anwälte mit Erfahrung prüfen Ihren Autokredit – kostenlos!

Entscheidet der EuGH wie erwartet, werden viele Verbraucher ihr Glück probieren. Sie können sich ganz vorn in der Schlange einreihen, wenn Sie uns Ihren Kreditvertrag schon jetzt prüfen lassen.

Erstberatung und Vorabprüfung Ihres Kreditvertrags sind kostenlos! Erfahren Sie im Handumdrehen, wie die Chancen auf Rückabwicklung des Kredits stehen. Unsere Rechtsanwälte kennen das Verbraucherkreditrecht im Detail und haben viel Erfahrung mit dem Widerruf von Krediten.

Kontakt zu uns

Gerne prüfen wir Ihre rechtlichen Möglichkeiten in einem kostenlosen Erstgespräch und begleiten Sie auf Ihrem Rechtsweg.

oder
0221 - 29270 - 1

Das könnte Sie auch interessieren

Brauche ich einen Verkehrsrechtsschutz im VW Skandal?

| Verkehrsrecht

Viele Verbraucher fragen sich im Rahmen des VW-Dieselskandals, welche Versicherung notwendig ist, um gegen den Hersteller klagen zu können, ohne dabei…

Mit der Diesel Nachrüstung einem Fahrverbot entgehen!

| Fahrverbote

Lange Zeit haben sich sowohl Autobauer als auch Politik gegen eine Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen gesperrt. Seit Juli 2019 aber haben Verbraucher…

VW Abgasskandal Urteile – Warum die Chancen für Sie besser denn je stehen!

| Abgasskandal

Seitdem der Abgasskandal 2015 durch den VW Konzern publik wurde, sind viele Urteile durch Landes-, Oberlandesgerichte und den BGH gefällt worden.

Die VW KBA Affäre: Scheuer-Behörde verweigert DUH Akteneinsicht

| Abgasskandal

Der Kampf zwischen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) auf der einen Seite und VW sowie dem Kraftfahrtbundesamt (KBA) auf der anderen um die Einsicht in…

Unsere Anwälte

Portrait von Markus Decker - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt
Markus Decker
Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Ulf Böse - Geschäftsführer, Partner, Rechtsanwalt
Ulf Böse
Geschäftsführer Partner Rechtsanwalt
Portrait von Cornelius Diekmeyer - Rechtsanwalt
Cornelius Claudius Diekmeyer
Rechtsanwalt
Portrait von Katja Feßler - Rechtsanwältin
Katja Feßler
Rechtsanwältin
Portrait von Branimir Kristof - Rechtsanwalt
Branimir Kristof
Rechtsanwalt
Portrait von Igor Baraz - Rechtsanwalt
Igor Baraz
Rechtsanwalt
Portrait von Agnieszka Kotajny - Rechtsanwältin, LL.M.
Agnieszka Kotajny
Juristin, LL.M.
Portrait von Günther von Häfen - Jurist
Günther von Häfen
Jurist
Portrait von Raja Yilmaz - Rechtsanwältin
Raja Yilmaz
Rechtsanwältin
Portrait von Malgorzata Roszak, Rechtsanwältin
Malgorzata Roszak
Rechtsanwältin
Portrait von Alicia Wandres - Volljuristin
Alicia Wandres
Volljuristin
Portrait von Elena Michl - Volljuristin
Elena Michl
Rechtsanwältin
Portrait von Christopher Niemeyer - Jurist, LL.M.
Christoper Niemeyer
Jurist, LL.M.
Portrait von Kaja Slozowska - Juristin
Kaja Slozowska
Juristin
Portrait von Rieke de Haan-Bitzer - Rechtsanwältin
Rieke de Haan-Bitzer
Rechtsanwältin
Portrait von Burcu Katar  Rechtsanwältin
Burcu Katar
Rechtsanwältin
Portrait von Ramona Entis - Rechtsanwältin
Ramona Entis
Rechtsanwältin
Portrait von Ralf Möbius LL.M. - Rechtsanwalt in Kooperation
Ralf Möbius LL.M.
Rechtsanwalt in Kooperation
Diesel-Check starten